Lesedauer: 2 Minuten

München - Marc Roca wechselte im Sommer von Absteiger Espanyol Barcelona zum Triple-Sieger FC Bayern. An einen Unterschied muss sich der Spanier erst noch gewöhnen.

Anzeige

Marc Roca ist im Sommer von Absteiger Espanyol Barcelona zum Triple-Sieger FC Bayern München gewechselt.  

Dass der Spanier überhaupt einmal bei einem aktuellen Champions-League-Sieger unter Vertrag stehen würde, war lange Zeit nicht absehbar.

Anzeige

"Meine Karriere ist nicht einfach gewesen. Als ich jünger war, stach ich nicht groß hervor. Ich war nur ein Spieler wie jeder andere", sagte der 23-Jährige bei bundesliga.com.

Roca war kein Ausnahmetalent

Er habe sich jedoch in der Jugend Stück für Stück verbessert, was dazu führte, dass Roca mit 19 Jahren in der ersten Liga spielte.

"Dort habe ich alles erlebt: Viel Spielzeit, viel Zeit auf der Bank, aber ich bin gestärkt daraus hervorgegangen und habe viel gelernt. Daher bin ich sehr glücklich", so Roca.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    So steht's um Hummels und Haaland
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Ronaldo schreibt Geschichte
  • Motorsport / Formel 1
    3
    Motorsport / Formel 1
    Schumacher postet Video mit Vater
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    Warum der BVB nicht mehr wechselte
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Angst vor Gladbach-Verschwörung

Nach 12 Jahren bei seinem Jugendklub Espanyol mit dem Roca vergangene Saison in der Europa League spielte, freut sich der 23-Jährige auf ein neues Kapitel in seinem Leben.

"Ich freue mich darauf, als Fußballer und Mensch zu wachsen, eine neue Sprache zu lernen, weg von zuhause zu leben, meine Komfort-Zone zu verlassen", erklärte Roca.

Martínez hilft bei Eingewöhnung

Bei seiner Eingewöhnung sollen dem defensiven Mittelfeldspieler seine Freundin und seine zwei Hunde helfen.

Für Fragen rund um den FC Bayern steht Roca zudem Landsmann Javi Martínez zur Verfügung. "Er hilft mir wirklich sehr. Seine Hilfe ist sehr wichtig für mich", sagte Roca.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Der 23-Jährige muss sich in München jedoch nicht nur an sein neues Umfeld gewöhnen, sondern auch an das Niveau seiner Teamkollegen.

"Die Trainingseinheiten überraschten mich anfangs etwas! Die Bälle bewegten sich so schnell und das ist auch gut so. Ich bin mir sicher, dass mir das helfen wird, mich zu verbessern. Ich glaube, ich muss noch etwas Muskelmasse draufpacken, weil jeder hier sehr kräftig ist! Aber ich bin mir sicher, dass ich das packen werde und es mir in Zukunft weiterhelfen wird", erklärte Roca.