Lesedauer: 2 Minuten

München - Alphonso Davies verletzt sich am Sprunggelenk und fällt mehrere Wochen aus. Für Ewald Lienen gibt es einen eindeutigen Grund für diese Verletzung.

Anzeige

Im Spiel gegen Eintracht Frankfurt zog sich Alphonso Davies nach nur einer Minute ohne Gegnereinwirkung einen Bänderriss im Sprunggelenk zu.

Könnte diese Verletzung eine Folge der hohen Belastung sein? Dieser Meinung ist zumindest Trainer-Legende Ewald Lienen.

Anzeige

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

"Davies läuft über den Platz und knickt völlig unbedrängt um. Das ist für mich eine Frage der Konzentration", sagte der technische Direktor des FC St. Pauli im CHECK24 Doppelpass bei SPORT1. "Da ist eine Ermüdung da. Da war keine Spannung und irgendwann passieren solche Dinge."

Der Shootingstar der vergangenen Saison stand in diesem Jahr aber bisher nur in vier von neun Partien in der Startelf.

Nicht nur die vielen Spiele im Verein seien laut Lienen ein Problem: "Spieler, die in Nationalmannschaften spielen, können sich kaum noch erholen. Das ist etwas Wichtiges. Bei Thomas Müller sieht man, wie er aufblüht. Er hat die Länderspiele nicht und konnte sich mehr erholen."

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Bayerns Sieg "auf dem Zahnfleisch"
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Zu kalt! Flick sorgt sich um Süle
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    BVB patzt überraschend gegen Köln
  • Kampfsport / Boxen
    4
    Kampfsport / Boxen
    Tyson vs. Jones - das Legendenduell
  • Leichtathletik
    5
    Leichtathletik
    Schmidt: "Es ist eine Hassliebe"

Es gehe darum, "Erholungsmöglichkeiten" zu schaffen. Lienen prophezeite, dass "das Belastungsthema […] uns dauerhaft" verfolgen werde.