Filip Kostic (r.) verletzte sich im Frankfurter Spiel gegen Hertha BSC
Filip Kostic (r.) verletzte sich im Frankfurter Spiel gegen Hertha BSC © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Frankfurt am Main - Filip Kostic wird bei Eintracht Frankfurt aktuell gut von Steven Zuber vertreten. Dennoch fiebern die Hessen seinem Comeback entgegen.

Anzeige

Eintracht Frankfurt muss aktuell auf Evan N’Dicka und Filip Kostic verzichten. Ob und wie lange Ragnar Ache ausfallen wird, soll eine MRT-Untersuchung am Montag ergeben.

Wie geht es beim Trio der Hessen weiter? SPORT1 liefert einen Überblick.

Anzeige

Evan N’Dicka erlitt Mitte September im DFB-Pokal-Spiel beim TSV 1860 München eine Schädigung am Syndesmoseband.

Der Franzose hat die Verletzung inzwischen aber auskuriert und soll nach SPORT1-Informationen im Laufe der Woche in das Mannschaftstraining eingegliedert werden.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayern drohen sieben Ausfälle
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Rückfall - wie kam es dazu?
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Schalke bekommt "Stecker gezogen"
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Khedira strebt Winter-Wechsel an
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Zu kalt! Flick sorgt sich um Süle

Etwas länger wird eine Rückkehr bei Filip Kostic dauern. Der Serbe zog sich im Auswärtsspiel bei Hertha BSC einen Teilabriss des rechten Innenbandes zu. Die Ausfallzeit wurde auf bis zu rund zwei Monate geschätzt, Kostic befindet sich im Zeitplan.

Vor November ist aber mit einem Comeback auf dem Rasen nicht zu rechnen.

Ache wird untersucht

Ragnar Ache reiste vorzeitig von der deutschen U-21-Nationalmannschaft ab. Nach Bild-Informationen leidet der Angreifer an Oberschenkelproblemen, eine MRT-Untersuchung soll am Montag Klarheit ergeben. Bei der Eintracht geht man allerdings nicht von einer schlimmeren Verletzung aus.