RB Leipzigs Marcel Sabitzer (re.) könnte am gegen die Hertha sein erstes Bundesligaspiel der Saison bestreiten
RB Leipzigs Marcel Sabitzer (re.) könnte am gegen die Hertha sein erstes Bundesligaspiel der Saison bestreiten © Imago
Lesedauer: 3 Minuten

Der fünfte Spieltag der Bundesliga. Unter anderem mit Tabellenführer RB Leipzig gegen Hertha BSC und Schlusslicht Mainz 05 gegen Borussia Mönchengladbach.

Anzeige

Am Samstagnachmittag absolviert der Tabellenführer der Bundesliga sein fünftes Spiel der laufenden Saison. RB Leipzig möchte zuhause gegen Hertha BSC seine Spitzenposition weiter ausbauen. (Bundesliga: RB Leipzig - Hertha BSC ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Außerdem reist der Champions-League-Teilnehmer aus Gladbach nach Mainz und Union Berlin empfängt den SC Freiburg. (Bundesliga: 1. FC Union Berlin - SC Freiburg ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Anzeige

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Start nach Maß für RB Leipzig

Für Julian Nagelsmann und RB Leipzig war es ein Saisonstart nach Maß. Zehn Punkte nach vier Spielen und sehr überzeugende Auftritte brachten den Sachsen die Tabellenführung.

Ein anderes Bild zeichnet sich bei der "Alten Dame" aus Berlin. Die neureichen Hauptstädter hängen weit hinter den Erwartungen zurück und stehen aktuell mit drei Punkten auf Rang 15. Die letzten drei Spiele am Stück wurden verloren.

Meistgelesene Artikel

"Auch wenn der Saisonstart nicht gut verlief, haben sie eine sehr gute Mannschaft mit top Einzelspielern", sagte Leipzig-Coach Nagelsmann auf der Pressekonferenz vor dem Spiel: "Gegen den FC Bayern München haben sie bspw. gezeigt, was sie können. Mit etwas Fortune hätten sie das Duell auch gewinnen können."

Auch Bruno Labbadia sieht seine Mannschaft gegen Leipzig nicht chancenlos: "Wir müssen an die Leistung vom Auftritt beim FC Bayern anknüpfen! Wir brauchen Enthusiasmus und Konzentration. Beim letzten Spiel in Leipzig sind wir kompakt aufgetreten und haben einen verdienten Punkt geholt. Das wollen wir wiederholen."

Borussia Mönchengladbach mit gutem Auftritt in der Champions League

Parallel zu dem Spiel gastiert die Borussia aus Mönchengladbach in Mainz. Am Mittwoch erarbeiteten sich die Fohlen einen respektablen Punkt im Estadio Guiseppe Meazza bei Inter Mailand. (Bundesliga: 1. FSV Mainz 05 - Borussia Mönchengladbach ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge nahmen die Borussen den Punkt zum Champions-League-Auftakt mit nach Hause. Der 2:2-Ausgleich der Nerazzurri fiel erst in der 90. Minute.

DAZN gratis testen und die Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Wir mussten im Laufe des Spiels erst einmal unseren Respekt ablegen. Uns hat, gerade in der ersten Hälfte, oft ein bisschen der Mut gefehlt", bilanzierte Christoph Kramer gegenüber Gladbach LIVE: "Das sollte uns für die weiteren Aufgaben eine Lehre sein."

Gegen den punktlosen Tabellenletzten aus Mainz ist ein Sieg Pflicht, um den schwachen Bundesligastart etwas zu korrigieren.

Die Aufstellungen:

Leipzig: Gulacsi - Mukiele, Upamecano, Orban, Angelino - Henrichs, Kampl, Nkunku, Forsberg, Kluivert - Sörloth
Hertha: Schwolow - Pekarik, Stark, Boyata, Alderete - Tousart, Darida, Lukebakio, Mittelstädt, Matheus Cunha - Cordoba

Mainz: Zentner - St. Juste, Kilian, Niakhaté, Brosinski - Kunde, Latza, Öztunali, Boetius, Quaison - Mateta
Gladbach: Sommer - Jantschke, Ginter, Elvedi - Kramer, Reitz, Lainer, Wendt, Stindl - Herrmann, Embolo

Union: Luthe - Trimmel, Friedrich, Knoche, Lenz - Andrich, Gentner, Becker, Ingvartsen, Kruse - Pohjanpalo
Freiburg: Müller - Schmid, Lienhart, Heintz, Günter - Santamaria, Höfler, Sallai, Grifo - Höler, Petersen

So können Sie die Bundesliga live verfolgen: 

TV: Sky
Stream: Sky Go
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App