Chris Richards feiert sein Startelfdebüt für den FC Bayern
Chris Richards feiert sein Startelfdebüt für den FC Bayern © imago
Lesedauer: 3 Minuten

Hertha BSC bekommt es am 3. Spieltag der Bundesliga mit dem FC Bayern zu tun. Die Alte Dame ist klarer Underdog - bei den Münchnern ist Goretzka wieder fit.

Anzeige

Der Start in die Saison lief für Hertha BSC bisher alles andere als optimal. 

Erst mussten die Träume vom Heim-Finale im DFB-Pokal nach einer blamablen Niederlage in der ersten Runde begraben werden, dann setzte es gegen Eintracht Frankfurt in der Liga eine 1:3-Niederlage. Weil auch die Ergebnisse in der Vorbereitung nicht stimmten, bleibt das 4:1 zum Ligabeginn gegen Bremen der einzige Lichtpunkt in der Frühphase der Saison. 

Anzeige

Und nun muss die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia bei einer der stärksten Mannschaften Europas antreten. Im letzten Duell des 3. Spieltags misst sich die Hertha in der Allianz Arena mit dem FC Bayern (Bundesliga: FC Bayern - Hertha BSC um 18 Uhr im LIVETICKER).

Die Münchner holten im DFL-Supercup unter der Woche den fünften Titel im Jahr 2020 und gehen als glasklarer Favorit ins Spiel gegen die Hertha. Die Berliner haben wohl nur dann eine Chance, wenn sich die Bayern wie am zweiten Spieltag gegen die TSG Hoffenheim hängen lassen. Die Münchner wirkten am letzten Wochenende müde und überspielt und verloren verdient gegen die Sinsheimer. 

Flick: "Pavard ist am Limit"

Bei den Bayern gibt Chris Richards sein Startelfdebüt als Rechtsverteidiger. Benjamin Pavard rückt für ihn auf die Bank. Leon Goretzka ist im Mittelfeld zurück in der Startelf, bildet mit Joshua Kimmich und Thomas Müller das Mittelfeld. Vorne darf Anthony Davies sich auf dem Flügel beweisen, Lucas Hernández verteidigt für ihn hinten links. Dazu spielt Jerôme Boateng für Niklas Süle. Kingsley Coman steht nicht im Kader, er war angeschlagen.

Flick erklärte vor dem Spiel, weshalb der den 20 Jahre alten Richards dem etatmäßigen Rechtsverteidiger vorzog. "Benjamin Pavard hat eine Verletzung gehabt, ist sehr schnell wieder bei uns in Lissabon gewesen und man merkt ihm jetzt schon an, dass er jetzt einfach am Limit ist. Es ist einfach wichtig, dass man diese Spieler auch vor sich selbst schützt", sagte Flick bei Sky. Dennoch suchen die Bayern weiter einen weiteren Rechtsverteidiger. "Ja, also wir haben ein Konzept, eine Philosophie, die wir in den noch knapp 24 Stunden verfolgen. Ich bin wirklich happy, wenn das Ganze dann rum ist."

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 2
    1
    Motorsport / Formel 2
    Schumacher verpasst vorzeitigen Titel
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Talent erklärt Entschluss gegen FCB
  • Fussball / 2. Bundesliga
    3
    Fussball / 2. Bundesliga
    HSV rutscht tiefer in die Krise
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Lewandowski nennt seine Top-Tore
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Gefährliches Chaos auf neuem Kurs?

Bei den Berlinern steht Neuzugang Jhon Cordoba das erste Mal in der Startelf. Gleiches gilt für Deyovaisio Zeefuik. Jordun Torunarigha fällt mit Teilriss des Syndesmosebandes aus, für ihn verteidigt Niklas Stark.

Die Aufstellungen:

FC Bayern: Neuer - Richards, Boateng, Alaba, Hernández - Kimmich, Goretzka, Müller - Gnabry, Lewandowski, Davies
Hertha: Schwolow - Pekarik, Stark, Boyata, Zeefuik - Darida, Tousart - Lukebakio, Cunha, Mittelstädt - Cordoba

So können sie Bayern - Hertha live verfolgen: 

TV: Sky
Stream: Sky  
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App