Lesedauer: 2 Minuten

Der deutsche Supercup zwischen FC Bayern und Borussia Dortmund wird in der Münchner Allianz-Arena ohne Zuschauer stattfinden.

Anzeige

Der Supercup 2020 findet ohne Zuschauer statt!

Das beschloss der städtische Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) unter Leitung von Oberbürgermeister Dieter Reiter am Montag in München.

Anzeige

Damit wird die Partie in der Allianz Arena zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund zum Geisterspiel und nicht wie etwa an der ersten beiden Bundesliga-Spieltagen mit reduzierter Zuschauerzahl stattfinden.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Der Grund: München ist aktuell ein sogenannter Corona-Hotspot.

Um das möglichst aktuelle Infektionsgeschehen zu berücksichtigen, wird dieser Entscheidung der zwei Tage vor der Sportveranstaltung festgestellte 7-Tage-Inzidenzwert des Robert Koch-Instituts für die Stadt München zugrunde gelegt.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Türkische Topklubs buhlen offenbar um Costa
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Liegt dieser unter 35, findet die Veranstaltung mit reduzierter Zuschauerzahl, nämlich bis zu 20 Prozent der Stadien- oder Hallenkapazität, statt. Liegt der Wert bei 35 oder darüber, sind keine Zuschauer erlaubt.