Lesedauer: 4 Minuten

München - Nach der Entlassung von David Wagner wird Manuel Baum neuer Trainer beim kriselnden FC Schalke 04. Das gibt der Verein bekannt - und holt auch eine Legende zurück.

Anzeige

Der FC Schalke 04 wagt den nächsten Neuanfang. 

Manuel Baum wird Nachfolger des entlassenen David Wagner und soll den kriselnden Bundesligisten wieder in bessere Zeiten führen. Das verkündete der Verein am Nachmittag, Baums Vertrag bei den Knappen läuft bis zum 30. Juni 2022. Zusammen mit Vereins-Legende Naldo, der als Co-Trainer nach Gelsenkirchen zurückkommt, soll er die Königsblauen wieder aufrichten. 

Anzeige

Dass es Zweifel gibt, ist dem ehemaligen Trainer des FC Augsburg durchaus bewusst: "Ich weiß, dass es eine große Aufgabe ist, und vielleicht fragt sich der eine oder andere: Ist der Baum nicht zu klein?", sagte der 41-Jährige bei seiner Vorstellung am Mittwoch: An Selbstvertrauen und guter Laune mangelte es ihm allerdings nicht: "Lasst mich mal machen. Ich weiß, was ich tue."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Rummenigge fürchtet Bundesliga-Aus
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Auf der Zehn blüht Brandt wieder auf
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Kroos: Bayern "bestes Team der Welt"
  • Olympia / Biathlon
    4
    Olympia / Biathlon
    Olympia-Gold für Deutschland?
  • Fußball / Champions League
    5
    Fußball / Champions League
    Bayerns Reiseplan im Risikogebiet

Dieser Meinung ist auch Jochen Schneider,  Vorstand Sport und Kommunikation: "Wir haben mit Manuel Baum einen absoluten Fachmann für Schalke 04 gewinnen können. Wer sich seine Stationen anschaut, der wird feststellen, dass seine Mannschaften immer klare Strukturen und Abläufe auf dem Platz hatten. Das ist in unserer aktuellen Situation ein ganz wichtiger Faktor." 

Baum schwärmt von Schalke

Der frühere Augsburg-Coach gilt als absoluter Taktik-Experte. Seit diesem Sommer coacht er die U18 des DFB, zuvor stand er bei der U20 an der Seitenlinie.

"Schalke 04 ist ein grandioser Club mit unheimlich viel Tradition und sportlichem Potenzial. Unsere dringlichste Aufgabe ist es, der Mannschaft so schnell wie möglich wieder Erfolgserlebnisse zu geben, im Training wie im Spiel", erklärte Baum bei seiner Vorstellung. Er sei von der Qualität des Kaders überzeugt. 

Seinem fünfjährigen Sohn habe er ein Youtube-Video aus der Schalker Nordkurve vorgespielt, um ihm seinen neuen Arbeitgeber zu zeigen, "ein emotionaler Verein mit einem sehr emotionalen Umfeld und mit großer Strahlkraft". Baum junior habe sofort gesagt: "Da will ich auch hin."

Schneider hält viel von dem neuen Mann, der "als Mensch und Trainer sehr gut zu Schalke 04" passe. "An dieser Stelle danken wir insbesondere dem DFB für die schnelle Freigabe von Manuel Baum."

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE

Naldo wird Co-Trainer bei Schalke

Der Hammer: Schalke-Legende Naldo kehrt als Baums Co-Trainer zurück. Er soll die Leidenschaft und das nötige Feuer entfachen, um Schalke wieder eine Mentalität einzuimpfen.

Der frühere Innenverteidiger spielte von 2016 bis Januar 2019 für die Königsblauen, absolvierte in dieser Zeit 80 Pflichtspiele. Sein Vertrag bei Schalke 04 ist ebenfalls bis zum 30. Juni 2022 datiert.

"Es fühlt sich gut an, zurück auf Schalke zu sein. Jeder weiß, dass ich den Verein in mein Herz geschlossen habe", wird Naldo auf der Schalke-Homepage zitiert: "Ich möchte all das, was ich in meinen knapp 19 Jahren als Profi gelernt habe, jetzt als Mitglied des Trainerstabs einsetzen und Manuel Baum so gut es geht unterstützen."

Schneider bezeichnete Naldo als "großen Gewinn für das neue Trainerteam". Entscheidend sei "die Kombination aus menschlicher und sportlicher Kompetenz" gewesen. "Naldo wird viel positive Energie in unsere Kabine bringen."

Baum beobachtete Schalkes Pleite

Baum erlebte Schalkes 1:3-Niederlage gegen Werder Bremen auf der Tribüne und beobachtete vorher ein Spiel des Schalker Nachwuchses. Unter der Woche führten die Schalker Verantwortlichen zudem schon Gespräche mit Baum.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Auf Schalke glaubt die Führungsriege um Schneider, dass nach David Wagner ein Taktiker her muss, der der Mannschaft das nötige Rüstzeug gibt, um aus der sportlichen Krise rauszukommen.

Hinteregger kritisierte Baum öffentlich

Nach 18 Bundesligaspielen ohne Sieg war Wagner am vergangenen Sonntag entlassen worden.

Baum trainierte zwischen 2016 und 2019 den FC Augsburg und leistete dort größtenteils gute Arbeit. Allerdings litt sein Image, als im Winter 2019 der damalige Augsburg-Profi Martin Hinteregger seinen Trainer öffentlich kritisierte.

Auf die Frage nach Baum sagte der Österreicher beim Bayerischen Rundfunk: "Ich kann nichts Positives über ihn sagen und werde auch nichts Negatives sagen."