Lesedauer: 2 Minuten

München - Ungeachtet eines glänzenden Saisonstarts prophezeit Steffen Freund dem FC Bayern Probleme. Der Ex-Nationalspieler richtet auch eine Spitze an Borussia Dortmund.

Anzeige

Der ehemalige Fußball-Bundesliga-Profi Steffen Freund sieht beim Kampf um den Meistertitel gewaltige Herausforderungen auf den Triple-Sieger FC Bayern zukommen.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Anzeige

"Spätestens Weihnachten wird es Probleme geben", sagte der TV-Experte bei "100% Bundesliga – Fußball bei NITRO".

Wegen des ungemein straffen Terminplans mit einem Mammut-Programm an Spielen seien Verletzungen wahrscheinlich.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Rummenigge fürchtet Bundesliga-Aus
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Auf der Zehn blüht Brandt wieder auf
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Kroos: Bayern "bestes Team der Welt"
  • Olympia / Biathlon
    4
    Olympia / Biathlon
    Olympia-Gold für Deutschland?
  • Fußball / Champions League
    5
    Fußball / Champions League
    Bayerns Reiseplan im Risikogebiet

"Alle Spiele sind reingepackt, auch von der UEFA, nichts wurde weggelassen, obwohl wir zwei Monate einen Lockdown hatten und keine Spiele waren. Das wird den FC Bayern treffen", befürchtet Freund.

Freund zweifelt allerdings daran, dass Vizemeister Borussia Dortmund unter Trainer Lucien Favre den Bayern tatsächlich gefährlich werden kann im Kampf um die Meisterschaft.

Er habe das "Gefühl, dass diese letzten zehn Prozent, die du als Trainer bei den Spielern rauskitzeln musst" fehlen.