BVB mit Haaland und Guerreiro in Augsburg
BVB mit Haaland und Guerreiro in Augsburg © Imago
Lesedauer: 4 Minuten

Erling Haaland hat gute Erinnerungen an den FC Augsburg. Am Samstag schauen die Fans in der Bundesliga auch nach Leipzig - wegen eines Neuzugangs.

Anzeige

Für Borussia Dortmund geht die Bayern-Jagd in der Bundesliga am zweiten Spieltag weiter.

Für den BVB geht es am Samstag um 15.30 Uhr zum FC Augsburg (Bundesliga: FC Augsburg - BVB am Sa. ab 15.30 Uhr im SPORT1-LIVETICKER).

Anzeige

Haalands Debüt gegen Augsburg unvergessen

Beim BVB hat vor allem ein Mann gute Erinnerungen gegen Augsburg: Erling Haaland. Der Norweger gab im Frühjahr sein Debüt beim 5:3-Sieg und steuerte als Joker gleich einen Hattrick bei. Nach zwei Treffern zum Auftakt gegen Gladbach will der Stürmer nachlegen. 

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Haaland ist ebenso wie alle weiteren BVB-Stars aus der Offensive einsatzbereit. Lediglich in der Defensive bangte Favre um den angeschlagenen Raphael Guerreiro. Doch der Portugiese ist rechtzeitig fit geworden, dafür muss Felix Passlack auf die Bank.

Für Nico Schulz kommt die Begegnung definitiv zu früh.

BVB mit Guerreiro - Passlack auf der Bank

Augsburg: Gikiewicz - Framberger, Gouweleeuw, Uduokhai, Iago -  Khedira, Gruezo -  Caligiuri, Hahn - Gregoritsch -  Niederlechner

Dortmund: Bürki - Can, Hummels, Akanji - Meunier, Bellingham, Witsel, Guerreiro - Reyna - Sancho, Haaland

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Trotz der guten Ausgangslage warnt Favre: "Sie sind athletisch sehr präsent und gut organisiert. Bis jetzt war es immer schwer da. Wir müssen uns gut vorbereiten."

Augsburg ist stark in die Saison gestartet und hat mit 3:1 bei Union Berlin gewonnen. Nun will die Elf von Coach Heiko Herrlich, bei denen Rückkehrer Michael Gregoritsch zum Auftakt überzeugte, Dortmund ärgern. 

RB-Neuzugang Sörloth erstmal auf der Bank

Bei RB Leipzig hofft man derweil, einen ähnlich starken Torjäger aus Norwegen geholt zu haben. Der 24-jährige Alexander Sörloth ist für 20 Millionen Euro von Crystal Palace gekommen und stürmt mit Haaland gemeinsam in der Nationalelf. Er debütiert gegen Bayer Leverkusen sehr wahrscheinlich, muss aber erstmal auf der Bank Platz nehmen (Bundesliga: RB Leipzig - Bayer Leverkusen am Sa. ab 15.30 Uhr im SPORT1-LIVETICKER).

Drei Tore in seinem ersten Spiel wären aber eine Überraschung, immerhin heißt der Gegner Leverkusen. Eine Parallele wird es aber wohl zu Haalands erstem Spiel geben. Sörloth steht nicht in der Startelf und wird als Joker kommen. "Zum Einsatz kommt er vielleicht schon, von Anfang an eher nicht. Er hat fast drei Wochen nicht trainiert, das ist einfach eine große Gefahr. Er muss jetzt erstmal ankommen und die Inhalte verstehen", erklärte Trainer Julian Nagelsmann. Er muss auf Marcel Sabitzer verzichten (Muskelfaserriss).

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns vier heiße Startelf-Duelle
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Wo Gladbach besser ist als Real
  • Basketball / BBL
    3
    Basketball / BBL
    Covid-Zoff: "Zweiklassengesellschaft"
  • Int. Fussball / Ligue 1
    4
    Int. Fussball / Ligue 1
    Kovac mit seinem Latein am Ende?
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Hamilton der Beste aller Zeiten?

Schick in Startelf gegen Ex-Klub Leipzig

Auf der Gegenseite stürmt Patrik Schick. Der Tscheche war in der vergangenen Saison noch erfolgreich für Leipzig unterwegs und will seinen ehemaligen Teamkollegen nun eins auswischen. Mit Santiago Arias hat Leverkusen ebenfalls unter der Woche noch einen Transfer getätigt. Der Abwehrspieler kam für zwölf Millionen Euro von der PSV Eindhoven.

Leverkusen: Hradecky - Lars Bender, Sven Bender, Tapsoba, Sinkgraven - Aranguiz - Wirtz, Demirbay - Bellarabi, Schick, Diaby

Leipzig: Gulacsi - Klostermann, Upamecano, Mukiele - Haidara, Kampl, Adams, Angelino - Dani Olmo, Forsberg - Poulsen  

Kriselndes Mainz empfängt Stuttgart

In den weiteren Partien empfängt Borussia Mönchengladbach die Eisernen von Union Berlin (Bundesliga: Borussia Mönchengladbach - Union Berlin am Sa. ab 15.30 Uhr im SPORT1-LIVETICKER), Mainz 05 will sich gegen den VfB Stuttgart aus der Krise schießen (Bundesliga: Mainz 05 - VfB Stuttgart am Sa. ab 15.30 Uhr im SPORT1-LIVETICKER) und Arminia Bielefeld steuert gegen den 1. FC Köln (Bundesliga: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln am Sa. ab 15.30 Uhr im SPORT1-LIVETICKER) den ersten Saisonsieg an. 

So können Sie die Partien verfolgen 

TV: Sky
Stream: Skygo
Ticker: SPORT1.de