Besonders gefährlich ist Chong (r.), wenn er zum Tempodribbling ansetzt.
Besonders gefährlich ist Chong (r.), wenn er zum Tempodribbling ansetzt. © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Die Anzeichen verdichten sich, dass Tahith Chong kommende Saison für Werder Bremen auf Torejagd geht. Das United-Talent erhält die Freigabe von Ole-Gunnar Solskjaer.

Anzeige

Der Wechsel von United-Juwel Tahith Chong zum SV Werder Bremen wird immer wahrscheinlicher.

Denn nun hat United-Coach Trainer Ole Gunnar Solskjaer dem Niederländer die Freigabe erteilt, United in diesem Sommer leihweise verlassen zu dürfen. Dies bestätigte Chongs Berater Erkan Alkan der Bild: "Herr Solskjaer hat sein Versprechen aus dem März gehalten und Tahith nun gesagt, dass er den Verein verlassen darf."

Anzeige

Erst im März hatte Chong seinen Vertrag bei den Red Devils bis 2022 verlängert. Dabei soll er sich vertraglich zugesichert haben lassen, United auf Leihbasis verlassen zu dürfen.

"Der Junge will unbedingt zu Werder"

Im Rahmen eines Testspiels gegen Eintracht Braunschweig äußerte sich Werder-Trainer Florian Kohfeldt positiv zur Personalie Chong:"Er verfügt über Geschwindigkeit und hat ein gutes Dribbling. Das macht ihn spannend für uns. Er ist ein Spieler, mit dem man sich beschäftigen muss." 

"Wir arbeiten weiter daran, dass er in der kommenden Saison im Werder-Trikot auflaufen kann", sagte Werders Geschäftsführer Frank Baumann am Dienstag. Bestätigen könne er aber noch nichts, eine "finale Einigung" stehe noch aus.

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / Premier League
    1
    Int. Fussball / Premier League
    Thiago feiert Reds-Debüt mit Rekord
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Effenberg: Was bei S04 kaputt ist
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Völler spricht über Götze-Gerüchte
  • Radsport / Tour de France
    4
    Radsport / Tour de France
    Deutscher wird bei Tour Letzter
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Juwel Moukoko mit Hattrick

Doch nicht nur der SVW, sondern auch Chong selbst, befürwortet eine Leihe an die Weser. "Der Junge will unbedingt zu Werder", sagte Chongs Berater Alkan. Geht es nach ihm, soll der Deal zeitnah über die Bühne gehen. "Er will so schnell wie möglich in der Vorbereitung dabei sein, um sich rasch zurechtzufinden."

Unklar ist, ob Manchester United bereit ist, Chong in den nächsten Tagen abzugeben. Schließlich kämpfen die Red Devils noch in der Europa League um den Titel.