Florian Kainz muss eine Zwangspause einlegen
Florian Kainz muss eine Zwangspause einlegen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Florian Kainz muss eine Zwangspause einlegen. Der Leistungsträger wird am Knie operiert und fällt auf unbestimmte Zeit aus.

Anzeige

Bundesligist 1. FC Köln muss bis auf Weiteres auf Leistungsträger Florian Kainz verzichten.

Der Offensivspieler hatte bereits am Mittwoch aufgrund von Knieproblemen das Trainingslager in Donaueschingen verlassen und wurde nun am Freitag erfolgreich am rechten Knie operiert.

Anzeige

Das teilte der Klub mit, ohne genauere Angaben zur erwarteten Ausfallzeit zu machen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Blitz-Ausleihe bei Nübel ein Thema
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Fehlen dem BVB Führungsspieler?
  • Fussball / 2. Liga
    3
    Fussball / 2. Liga
    HSV-Coach: Fairplay nach irrer Szene
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Die Bundesliga spielt komplett verrückt
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Trainingszoff? FCB-Stars reagieren

Kainz musste damit auch seine Reise zur österreichischen Nationalmannschaft im September absagen.

Der 27-Jährige war in der vergangenen Saison mit fünf Toren und sieben Vorlagen hinter Stürmer Jhon Cordoba (13/2) effektivster Offensivspieler der Kölner.