Lesedauer: 2 Minuten

Marco Reus hat seine Verletzung auskuriert. Der BVB-Star kündigt eine schnelle Rückkehr auf dem Platz an. Sogar der Saisonstart ist keine Utopie mehr.

Anzeige

Borussia Dortmund hat am Freitag zwei Testspiele in den Sand gesetzt - und dennoch gab es reichlich Grund zur Freude.

Am Rande der digitalen Saisoneröffnung im Trainingszentrum in Brackel kündigte Marco Reus sein zeitnahes Comeback an. "Ich bin froh, wieder auf dem Platz zu stehen und fühle mich gut", sagte der lange verletzte Kapitän bei BVB-TV: "Ich bin seit letztem Dienstag wieder in Dortmund und nehme seit dieser Woche ganz normal am Mannschaftstraining teil.

Anzeige

Triple-Jagd! Das Champions-League-Finale der Frauen mit dem VfL Wolfsburg - Sonntag ab 19 Uhr LIVE im Free-TV auf SPORT1 und im Stream! 

Seine Rückkehr in einem Spiel plant Reus noch vor dem Saisonstart. Zwei Tage vor dem Pokal-Auftritt der Westfalen gegen den MSV Duisburg (14. September) hat der BVB ein weiteres Testspiel terminiert - nur der Gegner steht noch nicht fest.

Reus: "Der Termin spielt nicht so eine große Rolle"

Damit ist sogar nicht ganz ausgeschlossen, dass der Offensivstar zumindest zu einem Teilzeit-Einsatz gegen die Zebras kommen könnte. "Wenn es so weiter geht, ist alles eine Option, aber das entscheidet am Ende der Trainer. Ich war nicht zwei Wochen raus, sondern ein bisschen länger", sagte Reus.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    BVB patzt: Was ist mit Haaland los?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Kabak reagiert nach Spuck-Eklat
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    S04: Wagner vor Aus, Wilmots Favorit
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Wagner-Aus: Fan muss blechen
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Chelsea entgeht Blamage knapp

Für den 31-Jährigen ist der genaue Termin seines Pflichtspiel-Comebacks allerdings nebensächlich: "Ich will auf ein Level kommen, mit dem ich arbeiten kann. Der Termin spielt dabei nicht so eine große Rolle."

In der vergangenen Saison konnte Reus nur 19 Bundesligaspiele bestreiten und fehlte zuletzt mehere Monate wegen einer Sehnentzündung.