Lesedauer: 2 Minuten

Ein Quintett fehlt beim Training von Borussia Dortmund. Während Jadon Sancho trotz der Wechselgerüchte dabei ist, hat ein Keeper eine dicke Hand.

Anzeige

Borussia Dortmund hat am Donnerstag seine nächste Trainingseinheit absolviert.

Mit von der Partie: Jadon Sancho, der mit einem Wechsel zu Manchester United in Verbindung gebracht wird. Konzentriert lauschte er beim Training am Donnerstag den Anweisungen von Lucien Favre, in einer Trinkpause scherzte er mit seinen Mitspielern.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke erklärte der Süddeutschen Zeitung am Mittwoch, man führe keine Verhandlungen mit United, "auch nicht indirekt oder über angebliche Mittelsmänner", sagte Watzke. Sportdirektor Michael Zorc geht derweil davon aus, dass "Jadon am Montag mit ins Trainingslager fährt und die kommende Saison bei uns spielt." 

Eben jener Montag wurde zuletzt immer wieder als vermeintliche Deadline dargestellt, vor deren Ablauf ein Transfer von Sancho nach Manchester über die Bühne zu gehen habe. Watzke erklärte nun, dass es danach "keinen Sancho-Wechsel mehr in dieser Saison geben" werde.

Unbehaun von Wespe gestochen

Ein Quintett fehlte dagegen auf dem Trainingsplatz: Mats Hummels, Mo Dahoud, Marcel Schmelzer, Marco Reus und Luca Unbehaun.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Transfermarkt
    1
    Fussball / Transfermarkt
    Chaos um Cuisance-Wechsel
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Reus enttäuscht von BVB-Gruppe
  • Fussball / Europa League
    3
    Fussball / Europa League
    Wölfe hadern mit Last-Minute-Schock
  • Fussball
    4
    Fussball
    Lewandowski ist Fußballer des Jahres
  • Handball / HBL
    5
    Handball / HBL
    Überraschende Sieger beim HBL-Start

Während Hummels (Knöchel), Dahoud (Knie), Schmelzer (Knie-OP) und Reus (Adduktoren) mit den Folgen ihrer Verletzungen aus der Vorsaison oder dem Sommer zu kämpfen haben, steckt bei Unbehaun ein anderer Grund dahinter.

Der BVB-Keeper wurde von einer Wespe gestochen und hat eine dicke Hand. Thomas Delaney wiederum arbeitete am Donnerstag individuell.