Lesedauer: 2 Minuten

Bad Ragaz - Jadon Sancho reist mit Borussia Dortmund ins Trainingslager nach Bad Ragaz. Damit scheint ein Wechsel zu Manchester United vorerst vom Tisch. Erst spät kommt Sancho mit dem Privatjet aus England.

Anzeige

Ist ein Wechsel von Jadon Sancho zu Manchester United endgültig vom Tisch?

Am Montagmorgen reiste Sancho mit Borussia Dortmund ins Trainingslager nach Bad Ragaz in der Schweiz.

Anzeige

Damit scheint der Transferpoker zumindest für diesen Sommer beendet.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Denn die Dortmunder Verantwortlichen hatten immer den 10. August als Termin für eine Entscheidung über einen Wechsel des 20-Jährigen zu den Red Devils genannt. 

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / Premier League
    1
    Int. Fussball / Premier League
    Thiago feiert Reds-Debüt mit Rekord
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Effenberg: Was bei S04 kaputt ist
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Völler spricht über Götze-Gerüchte
  • Radsport / Tour de France
    4
    Radsport / Tour de France
    Deutscher wird bei Tour Letzter
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Juwel Moukoko mit Hattrick

Keine Gehaltserhöhung

Der BVB hatte 120 Millionen Euro Ablöse für den englischen Nationalspieler aufgerufen.

Nach SPORT1-Informationen erhält Sancho bei einem Verbleib übrigens keine Gehaltserhöhung, verdient weiterhin etwa sechs Millionen Euro im Jahr.

Sanchos Vertrag läuft noch bis 2022.

Dortmunds Testspiel beim SCR Altach am Mittwoch, 12. August, live ab 16.55 Uhr im TV und Stream auf SPORT1

Sportdirektor Michael Zorc wird sich am Montagnachmittag, nach der Ankunft in Bad Ragaz, zum Stand bei Sancho äußern.

Sancho kommt mit Privatjet

Nach Angaben der Ruhr-Nachrichten war Sancho erst am Montag nach Mitternacht mit seinem Privatjet von einem Kurz-Trip aus London zurückgekommen. Sancho musste deshalb sogar in Paderborn landen, da die Landefrist am Flughafen in Dortmund-Holzwickede um 22 Uhr endet. Mit seinem Trip nach England, inklusive Party, hatte Sancho die Spekulationen um einen Wechsel zu ManUnited zusätzlich angefacht. 

Doch nun ist Sancho – zumindest erstmal – mit dabei im Trainingslager. 

Dort kann Trainer Lucien Favre sieben Tage lang mit einem großen Kader arbeiten. Lediglich der langzeitverletzte Kapitän Marco Reus und Marcel Schmelzer nach einer Knie-Operation sind nicht mit dabei.  

Die zuletzt angeschlagenen Mats Hummels und Mahmoud Dahoud sollen in Bad Ragaz auf den Trainingsplatz zurückkehren.