Max Kruse wurde offenbar in Berlin beim Training gesichtet
Max Kruse wurde offenbar in Berlin beim Training gesichtet © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Max Kruse will zurück in die Bundesliga - und wird offenbar beim Training in Berlin gesichtet. Noch ist der Ex-Nationalspieler offiziell aber ohne Verein.

Anzeige

Die Transferstory um Max Kruse und dem Bundesligisten Union Berlin wird immer heißer. 

Nun soll der ehemalige Nationalspieler bereits beim individuellen Training in der Hauptstadt gesichtet worden sein. Das berichtet die Bild-Zeitung.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / Premier League
    1
    Int. Fussball / Premier League
    Thiago feiert Reds-Debüt mit Rekord
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Effenberg: Was bei S04 kaputt ist
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Völler spricht über Götze-Gerüchte
  • Radsport / Tour de France
    4
    Radsport / Tour de France
    Deutscher wird bei Tour Letzter
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Juwel Moukoko mit Hattrick

Von offizieller Seite gab es aber noch keine Bestätigung. "Das wird weder heute, noch morgen, noch übermorgen der Fall sein. Wir kommentieren auch keine Personalien", wird Geschäftsführer Oliver Ruhnert von der Berliner Zeitung und der Bild zitiert. Auch Kruses Berater Michael Decker wollte sich zu den Gerüchten nicht äußern.

Derzeit ist der 32-Jährige ohne Vertrag, nachdem er Fenerbahce Istanbul vorzeitig verlassen hatte. Bei dem türkischen Topklub wurde sein Vertrag aufgelöst, als dieser ihn nicht mehr bezahlen konnte. Zuletzt hatte der ehemalige Angreifer von Werder Bremen die Bundesliga als Wunschziel ausgegeben.