Dino Toppmöller trat am 2. Dezember bei Excelsior Virton zurück
Dino Toppmöller trat am 2. Dezember bei Excelsior Virton zurück © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Verstärkung für Julian Nagelsmann im Trainerteam von RB Leipzig. Dino Toppmöller, der mit Düdelingen für Aufsehen sorgte, geht zu RB.

Anzeige

RB Leizpig hat einen neuen Co-Trainer - mit einem prominenten Namen.

Wie der Bundesligist am Montag mitteilte, verstärkt Dino Toppmöller das Trainerteam von Julian Nagelsmann.

Anzeige

Der 39-Jährige erhielt in Leipzig einen Zweijahresvertrag. Mit dem F91 Düdelingen feierte Toppmöller, der seit Kurzem im Besitz einer Trainerlizenz ist, in Luxemburg große Erfolge.

Neben drei Meistertiteln und zwei Pokalsiegen unter Toppmöllers Ägide sorgte der Klub mit dem Einzug in die Gruppenphase der Europa League 2018/19 für großes Aufsehen. Zuletzt stand er bei Royal Excelsior Virton an der Seitenlinie.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Flick: Das hat sich Kovac gewünscht
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Briten zweifeln an Sancho-Bekenntnis
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Özil spricht über Zukunft
  • Tennis / WTA
    4
    Tennis / WTA
    Wie Graf und Agassi Bouchard helfen
  • Fußball / Champions League
    5
    Fußball / Champions League
    Pressestimmen: Atalanta wie Bayern

"Mit seinen Fähigkeiten sowie seiner Philosophie passt er hervorragend zu RB Leipzig", sagte Sportdirektor Markus Krösche: "Wir freuen uns, dass er sich trotz diverser Angebote für die Position als Co-Trainer bei uns entschieden hat."

Toppmöller ist der Sohn von Klaus Toppmöller, der mit Eintracht Frankfurt, dem VfL Bochum und Bayer Leverkusen zum Teil große Erfolge feierte. Der heute 68-Jährige führte Leverkusen 2002 ins Finale der Champions League. Allerdings ging Bayer gegen Real Madrid als Verlierer vom Feld und belegte am Ende sowohl in der Bundesliga, der Königsklasse und dem DFB-Pokal den zweiten Platz.

Dino Toppmöller war vor seiner Trainerkarriere als Spieler aktiv und lief in 128 Partien in der 2. Bundesliga auf.