Kai Havertz steht vor einem Wechsel - wird aber trotzdem von Bayer gefeiert
Kai Havertz steht vor einem Wechsel - wird aber trotzdem von Bayer gefeiert © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Kai Havertz wird anlässlich eines besonderen Jubiläums mit einer eigenen Reportage gewürdigt. Diese soll seinen Weg zum begehrten Nationalspieler nachzeichnen.

Anzeige

Bundesligist Bayer Leverkusen widmet seinem Shootingstar Kai Havertz anlässlich seines zehnjährigen Jubiläums im Trikot der Werkself eine eigene Reportage.

Wie der Verein bei Twitter ankündigte, zeigt der rund 50-minütige Film die "eindrucksvolle Entwicklung vom kleinen Kai zum Topspieler Havertz".

Anzeige

Ausgestrahlt wird die Reportage mit dem Titel "KAI – DIE HAVERTZ-STORY" ab Samstag auf dem Youtube-Kanal der Rheinländer.

Havertz seit elf Jahren in Leverkusen

Für Havertz könnte der Film auch eine Art Abschieds-Hommage sein. Zuletzt verdichteten sich die Zeichen für einen Wechsel im Sommer. Laut übereinstimmender Medienberichte ist sich der Nationalspieler bereits mit dem englischen Spitzenklub FC Chelsea einig, die Verhandlungen zwischen den Vereinen starten wohl noch in dieser Woche.

Meistgelesene Artikel

Beim Finalturnier der Europa League in Nordrhein-Westfalen (10. bis 21. August) soll der Offensivspieler auf jeden Fall noch für Bayer auflaufen.

Havertz war bereits im Alter von elf Jahren aus seiner Heimatstadt Aachen nach Leverkusen gewechselt.