Lesedauer: 2 Minuten

München - Einem Bericht zufolge wollte Hertha BSC Jürgen Klopp nach dessen Zeit bei Borussia Dortmund verpflichten. Der jetzige Liverpool-Coach sei nicht abgeneigt gewesen.

Anzeige

Das wäre eine interessante Konstellation in der Hauptstadt geworden:

Hertha BSC soll 2015 einen Versuch unternommen haben, Jürgen Klopp als Trainer zu verpflichten. 

Anzeige

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE

Wie die Sport Bild berichtet, war Manager Michael Preetz seinerzeit an Klopps Berater Marc Kosicke herangetreten, um sich die Dienste des damals bei Borussia Dortmund scheidenden Coachs zu sichern.

Meistgelesene Artikel

Klopp habe zunächst auch durchaus positiv reagiert. Hertha sei zwar eigentlich nicht das Kaliber, das ihm vorschwebe, doch "Standort, Tradition, Potenzial und die Herausforderung könnten ihn reizen", heißt es in dem Bericht weiter, nachdem es eine unmittelbare Absage im Anschluss nicht gab. 

Am Ende aber kam es doch anders: Klopp ging nach siebenjähriger BVB-Zeit zum FC Liverpool, gewann die Champions League-Sieger und führte die Reds kürzlich erstmals nach 30 Jahren wieder zur englischen Meisterschaft.