Jonas Kehl (r.) durfte beim Audi Cup 2019 gegen Tottenham ran
Jonas Kehl (r.) durfte beim Audi Cup 2019 gegen Tottenham ran © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Bayern München trennt sich im Nachwuchsbereich von sechs Spielern. Während ein Quartett ausgeliehen wird, verlassen zwei Akteure den Klub endgültig.

Anzeige

Der FC Bayern München treibt seine Personalplanungen im Nachwuchs weiter voran.

14 bisherige U17-Spieler sind in den Kader von Martín Demichelis aufgerückt. Mit Armindo Sieb, um den es mehrfach Wechsel-Zoff gab, und Mamin Sanyang, der ebenfalls von der TSG Hoffenheim an die Isar wechselte, kamen bereits zwei Verstärkungen.

Anzeige

Dazu verleiht der Deutsche Rekordmeister vier Talente.

Keeper Jakob Mayer (18 Jahre) wird für eine weitere Saison zum Regionalligisten TSV 1860 Rosenheim abgegeben.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: BVB belohnt offenbar Hoffnungsträger
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Außenverteidiger Jonas Kehl (19) darf sich beim SSV Ulm in der Regionalliga Südwest beweisen, in der auch Außenstürmer Marvin Cuni (19) bei der SG Sonnenhof Großaspach sein Glück versucht. Jahn Herrmann wiederum wird bei Hannover 96 II in der Regionalliga Nord Erfahrung sammeln.

Den Klub komplett verlassen hat Flavius Daniliuc (19). Der bisherige U19-Kapitän wechselt, wie von SPORT1 zuvor berichtet, zu OGC Nizza in die Ligue 1. Alexander Bazdrigiannis (18) wiederum geht zur U19 des SC Freiburg.