Lesedauer: 2 Minuten

München - Manuel Neuer vom FC Bayern lässt die neue Konkurrenz durch Alexander Nübel kalt. Der Keeper sieht sich noch immer besser als alle Anderen - trotz seines Alters.

Anzeige

Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer ist von seinen Fähigkeiten zwischen den Pfosten fest überzeugt und fürchtet daher keine Konkurrenz.

"Welcher Trainer würde Spieler aufstellen, die nicht die besten sind?", sagte der 34-Jährige im Interview mit 11Freunde: "Und ich bin der Überzeugung, dass ich der Beste bin, auch wenn ich nicht mehr 17 bin."

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Dass der Schlussmann von Rekordmeister FC Bayern im Sommer mit Alexander Nübel einen neuen Konkurrenten bekommt, störe ihn kaum.

Jetzt die Spielewelt von SPORT1 entdecken - hier entlang! 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Transfermarkt
    1
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Salihamidzic verrät Stand bei Alaba
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Darum irritierte die Bayern-Tribüne
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Die Stimmen zum Bundesliga-Auftakt
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Bayern macht der Liga Angst
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Götze und Bayern: warum nicht?

"Wer bei Bayern und in der Nationalelf die Nummer Eins ist, befindet sich ständig in einer Konkurrenzsituation", meinte Neuer.

An ein Karriereende denkt der frühere Schalker ohnehin noch nicht. Neuer verspüre weiterhin "große Lust auf Fußball", es gebe schließlich "immer etwas zu gewinnen"