Lesedauer: 4 Minuten

München - Leroy Sané ist beim FC Bayern angekommen. Mit einem Privatjet landet der Top-Transfer in München. Bis kurz vor Mitternacht ist er am Vereinsgelände.

Anzeige

Leroy Sané hat eine kurze Nacht hinter sich. 

Nach dem ersten Teil des Medizinchecks, der bis in die späten Abendstunden des Mittwochs andauerte, ging es für den Neuzugang des FC Bayern am Donnerstagmorgen gleich weiter.

Anzeige

Um 7.34 Uhr kam Sané in der Tiefgarage des Münchner Krankenhauses "Barmherzige Brüder" an. Auf dem Tagesplan steht der zweite Teil des Medizinchecks.

Die SPORT1 News sind zurück! Alles aus der Welt des Sports immer Montag bis Freitag um 19.30 Uhr im TV auf SPORT1, auf SPORT1.de und in der SPORT1-App

Dabei werden kardiologische und internistische Untersuchungen von Prof. Dr. Roland Schmidt durchgeführt. Am Mittwoch hatte der 24-Jährige schon den ersten Teil des Medizinchecks gut überstanden.

Um 9.24 Uhr verlässt Sané das Krankenhaus wieder. Am Nachmittag soll er an der Säbener Straße bereits seinen Vertrag unterschrieben haben. Die Bild veröffentlichte anschließend Fotos von Sané, der im italienischen Restaurant "Guido al Duomo" in der Münchner Innenstadt um kurz nach 15 Uhr mit seinen Begleitern auf seinen neuen Arbeitgeber anstieß.

Nachtschicht für Sané

Es war bereits 23.38 Uhr, als der Königstransfer des FC Bayern am Mittwoch in einem Auto die Tiefgarage an der Säbener Straße verließ.

Wenige Minuten zuvor hatte der Sané den ersten Teil seiner medizinischen Untersuchung vor dem anstehenden Wechsel beendet. Dieser beinhaltete sowohl eine Computertomografie (CRT) als auch eine MRT-Untersuchung. Dabei wurden unter anderem Sanés Bänder und Gelenke kontrolliert.

Offenbar lief alles zur besten Zufriedenheit des Nationalspielers. SPORT1 beobachtete ihn, als er gut gelaunt mit seinem Berater Damir Smoljan und einem Mitarbeiter des FC Bayern scherzte. 

Leroy Sané in München gelandet

Zuvor war Sané um 19.52 Uhr mit einem Privatjet aus London vom Typ Hawker 4000 des US-amerikanischen Herstellers Hawker Beechcraft auf dem Sonderflughafen in Oberpfaffenhofen gelandet.

Der Nationalspieler, der von Manchester City nach München wechselt, wurde vom Fahrdienst des FC Bayern abgeholt und zum Vereinsgelände an der Säbener Straße gefahren. 

Bilder von Sky zeigen, wie er dort gegen 20:35 Uhr auf der Rückbank eines roten Audis eintrifft.

Die SPORT1 News sind zurück! Alles aus der Welt des Sports ab Montag immer um 19.30 Uhr im TV auf SPORT1, auf SPORT1.de und in der SPORT1-App

Hoeneß freut sich auf Leroy Sané

Am Donnerstag wird Sané dann den zweiten Teil seines Medizin-Checks (den internistischen) absolvieren. Wie bei Paris-Neuzugang Tanguy Kouassi findet dieser wohl im Krankenhaus Barmherzige Brüder statt, unter Aufsicht von Chef-Internist Prof. Dr. Roland Schmidt.

Läuft alles nach Plan, unterzeichnet der 21-malige deutsche Nationalspieler anschließend seinen Vertrag beim FC Bayern und wird der Öffentlichkeit vorgestellt. Eine kurzfristige Rückkehr nach England ist nicht geplant, Sané will für ein paar Tage in Deutschland bleiben.

"Ich freue mich sehr, dass Leroy zum FC Bayern kommt. Dieser Transfer wird die Attraktivität dieser Mannschaft nochmal verstärken. Das haben die Verantwortlichen gut gemacht", sagte Bayerns langjähriger Präsident Uli Hoeneß im SPORT1-Interview.

Sané spielt nicht mehr für ManCity

Nach SPORT1-Informationen unterschreibt Sané einen Vertag bis 2025 bei einem Jahresgehalt unterhalb von 20 Millionen Euro. Manchester City erhält eine Ablösesumme von unter 50 Millionen Euro. Die Bayern wollen ihn mit der Nummer Zehn ausstatten, die zuvor Arjen Robben getragen hat.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    BVB gelang bei Sancho ein Mega-Coup
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Sancho-Verbleib überrascht Mitspieler
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Dann wäre die Corona-Farce perfekt
  • Fussball / Europa League
    4
    Fussball / Europa League
    Bayer raus - was wird aus Havertz?
  • Fussball / Europa League
    5
    Fussball / Europa League
    ManUnited quält sich ins Halbfinale

Sané wird Münchner – und bleibt es auch.

SPORT1 erfuhr aus dem nahen Umfeld des Spielers, dass eine Rückkehr zu den Engländern ausgeschlossen ist. Sané wird somit nicht für die Citizens im Champions-League-Rückspiel gegen Real Madrid auflaufen. Stattdessen will er die Vorbereitung beim FC Bayern voll durchziehen und beweisen, dass sich das Warten auf ihn gelohnt hat.