Die DFL arbeitet an einem Konzept für die Rückkehr der Fans in die Stadien
Die DFL arbeitet an einem Konzept für die Rückkehr der Fans in die Stadien © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die DFL arbeitet gemeinsam mit dem Bundesministerium für Gesundheit an einem Konzept für die Rückkehr der Fans in die Stadien der Bundesliga und 2. Liga.

Anzeige

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) arbeitet gemeinsam mit dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) an Details für die Rückkehr der Fußballfans in die Stadien der Bundesliga und 2. Liga.

Wie die DFL am Freitag mitteilte, gebe es derzeit Gespräche, "um Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für eine mögliche Wiederzulassung von Besuchern" zu erörtern.

Anzeige

Das Ministerium habe dabei ausgeführt, "dass die konsequente Einhaltung höchster Infektionsschutzstandards Grundvoraussetzung" dafür sei, um Fußballspiele mit Publikum wieder zu ermöglichen. Laut Mitteilung sind die lokalen Konzepte der Klubs für eine (Teil-)-Zulassung von Zuschauern entscheidend. Diese müssten "von den zuständigen Gesundheitsbehörden vor Ort freigegeben werden".

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Kriselnder Bundesligist an Meyer dran
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Die DFL werde als Unterstützung für die Bundesligisten einen "Leitfaden als Orientierung für die Grundstruktur der zu erstellenden lokalen Konzepte weiter ausarbeiten". Die einzelnen Konzepte müssten "individuelle Voraussetzungen" wie die Stadioninfrastruktur sowie An- und Abreisewege genauso berücksichtigen wie "die jeweils geltende Verordnungslage" vor Ort. 

Ob es bei einzelnen Punkten wie den Ticket-Kontingenten für Gastvereine ein einheitliches Vorgehen aller Klubs geben werde, soll vor dem Saisonstart im Rahmen einer außerordentlichen DFL-Mitgliederversammlung besprochen werden.