Hee-Chan Hwang spielte zuletzt für RB Salzburg
Hee-Chan Hwang spielte zuletzt für RB Salzburg © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Hee-Chan Hwang, Top-Transfer von RB Leipzig. verpasst den Trainingsauftakt. Es geht unter anderem um seinen Militärdienst.

Anzeige

Bundesligist RB Leipzig muss zum Trainingsstart zu Beginn der Woche auf Neuzugang Hee-Chan Hwang (24) verzichten.

Der Südkoreaner, der für 15 Millionen Euro von Red Bull Salzburg kam, muss sich laut rblive noch um Formalitäten kümmern, die seinen Reisepass und Militärdienst betreffen.

Anzeige
Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Sofort Leihende? Flick macht Costa Druck
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Angeblich muss der 34-malige Nationalspieler seinen Reisepass verlängern lassen und dafür sorgen, dass er nicht zum Militärdienst eingezogen wird. Die südkoreanischen Behörden gelten als streng, erteilen auch im Ausland kickenden Fußball-Profis bezüglich des Militärdienstes nur selten Ausnahmegenehmigungen.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Neben Hwang verpflichtete RB in diesem Sommer noch Flügelspieler Benjamin Henrichs vom AS Monaco. Beide Neuzugänge sind aber für die Champions League nicht spielberechtigt. Dort trifft RB im Finalturnier von Lissabon am 13. August im Viertelfinale auf Atletico Madrid.