Lesedauer: 2 Minuten

Gelsenkirchen - Für den FC Schalke 04 kommt es immer dicker. Der Krisen-Klub aus Gelsenkirchen muss am Wochenende auf weitere verletzte Spieler verzichten.

Anzeige

Krisen-Klub FC Schalke 04 reist am Sonntag schwer angeschlagen nach Berlin. (Bundesliga, 30. Spieltag: Union Berlin - Schalke 04 ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) Die Königsblauen sind seit elf Spielen sieglos und haben zudem weiterhin arge personelle Probleme.

In das Gastspiel bei Aufsteiger 1. FC Union Berlin wird Schalke ohne Mittelfeldspieler Weston McKennie gehen. Der US-Amerikaner fehlt wegen einer Gelbsperre. Auch Jean-Clair Todibo steht überraschend nicht zur Verfügung. Der Abwehrspieler verletzte sich im Training am Sprunggelenk und wird laut Coach David Wagner "sieben bis zehn Tage ausfallen".

Anzeige

Einen Rückschlag gab es auch für Omar Mascarell. Der Kapitän war nach zähen Adduktorenproblemen eigentlich auf dem Weg zur Besserung, erlitt allerdings in der Reha einen Rückschlag. "Er steht uns diese Saison nicht mehr zur Verfügung", machte Wagner deutlich. Ein Mascarell-Einsatz noch in dieser Spielrunde sei demnach auszuschließen.

Auch Amine Harit fällt aus

Auch Amine Harit (Innenband) ist weiterhin fraglich. Der Marokkaner werde "am Wochenende nicht zum Einsatz kommen" und sei "auch für die weiteren Wochen fraglich".

Hoffnungen dagegen gibt es bei Benjamin Stambouli (Fußverletzung). Gut möglich, dass der erfahrene Abwehrchef als Sprachrohr in der Kabine mit nach Berlin reist.

"Benji ist ein Spieler mit einer großen Persönlichkeit. Er fehlt uns nicht nur auf dem Spielfeld. Wir haben von diesen Typen nicht so viele", sagt Wagner. "Ich möchte das nicht ausschließen. Wir haben in der Vergangenheit schon öfter einen dritten Torwart oder 19. Feldspieler mitgenommen, um auf Eventualitäten gewappnet zu sein."

Meistgelesene Artikel

Ein Einsatz am Sonntag kommt für den 29-Jährigen aber noch zu früh.

"Es wird sicher noch dauern", so Wagner. "Der Junge hat acht Monate kein Fußball gespielt, das müssen wir Bedenken."