Lesedauer: 8 Minuten

München - Hansi Flick kann den Ärger über Dortmunds Leistung gegen Mainz nicht verstehen und nimmt den BVB in Schutz. Bayern hat Personalprobleme. Die PK im Liveticker zum Nachlesen.

Anzeige

Die Meisterschaft ist eingetütet, der erste Titel im Sack. Wenn der FC Bayern am Samstag den SC Freiburg empfängt, geht es für den Deutschen Meister noch um eine Bestmarke. (Bundesliga, 33. Spieltag: FC Bayern - SC Freiburg, Samstag ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Der Torrekord aus der Saison 1971/72 mit 101 Treffern ist nach nur drei Toren aus den letzten beiden Spielen etwas in die Ferne gerückt, momentan stehen die Münchner bei 93 Treffern. Der Rekord ist für Trainer Hansi Flick aber unwichtig: "Ich lebe wenig mit Statistiken. Mir geht es nur darum, Spiele zu gewinnen. Was dann dabei rauskommt, interessiert mich nicht", sagte er auf der Pressekonferenz am Freitag.

Anzeige

Verzichten muss Flick auf jeden Fall auf den verletzten David Alaba (Sprunggelenk), auch andere Spieler wie Serge Gnabry und Ivan Perisic sind fraglich.

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Meuniers heikler BVB-Fehlstart
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Einen Tag vor Derby: Can hat Corona
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    Auferstehung des Klopp-Albtraums
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    RB wirtschaftet sparweltmeisterlich
  • Motorsport
    5
    Motorsport
    Rosberg heiß auf Duell mit Hamilton

Der Meistertrainer nahm auch Konkurrent Borussia Dortmund in Schutz, nachdem diese sich am Mittwoch gegen den FSV Mainz (0:2) blamiert hatten. "Sie haben eine sehr gute Saison und Rückrunde gespielt. Solche Spiele wie gegen Mainz sind immer mal drin. Ich hoffe, dass wir solche Spiele nicht haben. Ich weiß, dass wir den einen oder anderen morgen nicht dabei haben. Wir müssen fokussiert ins Spiel gehen", betonte Flick.

Die Pressekonferenz im LIVETICKER zum Nachlesen:

+++ Flick über Gespräche mit Heynckes +++

"Wir tauschen uns öfters aus. Die Dinge, die wir besprechen, sind privat und bleiben unter uns. Darüber muss man nicht so viel erzählen."

Die Frage, wie groß die Kopfschmerzen nach der Titelfeier waren, will Flick nicht beantworten und meint lächelnd, er könne die Frage nicht verstehen. Danach ist die PK zu Ende.

+++ Flick zu Freiburgs Stärken und Streich +++

"In der Fußballbranche ist Christian Streich hoch angesehen durch seine erfrischende und ehrliche Art. Riesenrespekt vor seiner Leistung, Jahr für Jahr so eine Mannschaft zu formen. Es ist eine Mannschaft, die in der Lage ist, um die internationalen Plätze mitzuspielen. Er und seine Spieler sind mit Leidenschaft dabei, haben eine hervorragende Mentalität. Die Ruhe in Freiburg ist gut, um erfolgreich arbeiten zu können. Der Erfolg in Freiburg ist top, das muss man hoch anrechnen. Alle ziehen an einem Strang und nehmen ihr Ego ein bisschen zurück. Das ist schön, dass es so einen Verein noch gibt. Ich freue mich morgen auf Freiburg, die Unterhaltung mit ihm ist immer top."

+++ Flick zu Rekorden +++

"Das ist überhaupt nicht wichtig. Ich lebe wenig mit Statistiken. Mir geht es nur darum, Spiele zu gewinnen. Was dann dabei rauskommt, interessiert mich nicht."

+++ Süle Thema für CL-Turnier? +++

"Wir haben den ganzen Juli, um ihn vorzubereiten. Ähnlich ist es bei Philippe Coutinho. Sie sind beide reingekommen, das hat vielversprechend ausgeschaut bis jetzt. Wir schauen Step by Step, wie reagiert das Knie bzw. das Sprunggelenk bei Philippe? Es könnte sein, dass wir dann eine volle Kapelle haben im August. Das wäre super."

+++ Wer spielt links hinten? +++

Alaba fällt aus, Davies ist gesperrt - Flick ist erstmal überfragt. "Wir haben einige Alternativen, das lassen wir bis morgen offen. Ich warte ab, ob morgen noch der ein oder andere dazu stößt. Ich lasse mir noch bisschen Zeit. Klar ist, dass Lucas Hernández morgen spielen wird."

+++ Flick über Martinez +++

"Wenn Javí spielt, ist er mit vollem Herzen dabei. Das sieht man als Trainer gerne. Er tut der Mannschaft durch seine Erfahrung gut. Er hat ein gewisses Alter und weiß, dass die Konkurrenz hier groß ist. Das muss er dann entscheiden. Diese Dinge besprechen wir im Moment noch nicht so im Detail."

+++ Flick über Boatengs Zukunft +++

"David und Jérôme machen es sehr gut, er ist in einer blendenden Verfassung. Das ist die Basis, dass wir defensiv so gut stehen. Klar ist, dass man solche erfahrenen Spieler gern in den eigenen Reihen haben möchte. Ich kann nicht sagen, was Jérôme  für Gedanken hat. Er hat ein gewisses Alter, vielleicht will er nochmal eine neue Chance durch einen Wechsel. Er hat noch ein Jahr Vertrag. Wenn er bleibt, bin ich nicht traurig."

+++ Flick über mögliche Schonung +++

"Wenn wir erstmal abwarten, haben wir es schwer gegen Freiburg. Wir wollen gewinnen, so gehen wir ins Spiel."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

+++ Flick über Thiagos Zukunft +++

"Thiago ist ein Ausnahmekönner, ein exzellenter Fußballspieler. Er bringt jeder Mannschaft ein tolles Spielniveau und ist sehr intelligent. Ich würde es gerne haben, dass er hier bleibt. Das weiß er und der Verein. Ich möchte, dass er und Alaba nächstes Jahr noch bei uns sind. Wir sind guter Dinge, dass es klappen kann. Man weiß im Sport aber nie, wie es ausgeht. Beide Spieler sind Top-Top-Spieler."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

+++ Wechsel im Tor? +++

Bekommt Sven Ulreich seine Chance? "Ich kann bestätigen, dass Sven Ulreich einen sensationellen Job macht und in jedem Training motiviert ist. Darüber denke ich nach, aber diese Dinge entscheide ich erst morgen."

+++ Flick über Vorwürfe an Dortmund +++

"Ich muss Dortmund ansprechen: Sie haben eine sehr gute Saison und Rückrunde gespielt. Solche Spiele wie gegen Mainz sind immer mal drin. Ich hoffe, dass wir solche Spiele nicht haben. Ich weiß, dass wir den einen oder anderen morgen nicht dabei haben. Wir müssen fokussiert ins Spiel gehen."

+++ Flick über mögliche Probleme bei Länderspielen im September +++

"Es ist so, dass es eine ganz besondere Situation gibt. Dass Spieler das verkraften müssen, ist ein Totschlagargument. Irgendwann ist ein Körper nicht mehr belastbar. Dafür ist ein Urlaub da. Es ist wichtig, dass man das unseren Spielern zugesteht. Man muss sich an einen Tisch setzen, einen Moderator einschalten und einen Mittelweg finden. Nach den internationalen Spielen braucht man 14 Tage Urlaub und dann zwei Wochen Vorbereitung. Aber diese Dinge muss man noch mal besprechen. Ich appelliere auch an die Spieler, sie sind seit Januar im Training und haben enorm viele Spiele in den Beinen."

Die Nationalspieler würden noch mehr Belastung haben, darauf müsse man achten.

+++ Flick über mögliche Abgänge +++

"Wir sind im Austausch, aber es ist noch viel zu früh, um über Abgänge zu sprechen. Wir haben noch drei Spiele, dann ist eine kleine Pause, dann ist die Champions League. Wir wollen die CL so spielen, wie wir die Saison begonnen und beendet haben. Ich wünsche mir, dass die Leihspieler da bleiben. Das müssen die Vereine aber verhandeln."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zur Kadergröße sagt er auf SPORT1-Nachfrage: "Wir haben einen großen Vorteil, weil die 2. Mannschaft so gut spielt. Einige Spieler werden auch am Samstag im Kader sein. Trotzdem ist eine Kaderbreite wichtig. Wir haben von den Außenstürmern nur noch Kingsley Coman, der einsatzfähig ist. Um diese Position dreht es sich immer wieder. Ich bin guter Dinge, dass für die nächste Saison eine gewisse Breite zur Verfügung steht."

+++ Flick will zwei Siege +++

"Wir wollen beide Spiele in dieser Saison erfolgreich abschließen. Wir sagen nicht, dass es mit der Meisterschaft getan ist. Das ist die Mentalität der Mannschaft, dass sie beide Spiele gewinnen wollen."

+++ Weitere Personalnews +++

Flick erklärt, dass auch Ivan Perisic und Serge Gnabry angeschlagen sind. "Serge hat sich eine Prellung zugezogen. Es sieht so aus, dass eventuell beide ausfallen."

+++ Alaba fällt aus +++

"Wir haben ein paar angeschlagene Spieler, es wird den einen oder anderen Wechsel geben. David Alaba fällt aus mit Sprunggelenkproblemen, die hat er schon länger. Wir schonen ihn, irgendwann ist es des Guten zu viel. Ich hoffe, dass der eine oder andere noch Grünes Licht gibt morgen."

+++ Los geht's +++

Hansi Flick ist fast pünktlich da, es kann losgehen.

+++ Rotiert Flick gegen Freiburg? +++

Die letzten beiden Saisonspiele könnte Flick dazu nutzen, einigen jungen oder zuletzt wenig berücksichtigten Spielern Spielpraxis zu geben und sie in der 1. Mannschaft zu testen. In Bremen saßen bereits einige Nachwuchsspieler auf der Bank.

Ein Einsatz der beiden am Donnerstag ins Mannschaftstraining eingestiegenen Philippe Coutinho oder Niklas Süle dürfte noch zu früh kommen.

+++ Herzlich willkommen +++

Hansi Flick beantwortet ab 13.30 Uhr in der Spieltags-PK die Fragen der Journalisten. Die Partie gegen den SC Freiburg ist das erste Spiel nach der gewonnenen Meisterschaft in Bremen.