Lesedauer: 3 Minuten

Wolfsburg - Michael Cuisance spielt in der Bundesliga erstmals über 90 Minuten für den FC Bayern und avanciert zum Matchwinner. Flick legt sein Schicksal in seine Hände.

Anzeige

Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet Michael Cuisance den Re-Start nutzt, um sich beim FC Bayern in den Vordergrund zu spielen?  

Sportdirektor Hasan Salihamidzic anscheinend schon, betrachte man seine Freude über die Leistung Cuisances beim 4:0-Auswärtssieg in Wolfsburg.

Anzeige

Salihamidzic jubelt besonders über Cuisance

Mit einem traumhaften Linksschuss aus 22 Metern in den linken Torwinkel besorgte der 20-jährige Franzose das 2:0. Salihamidzic jubelte am Seitenrand mit einer geballten Faust und schaute hoch in Richtung der Tribüne, auf welcher unter anderem Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge und Präsident Herbert Hainer saßen. Getreu dem Motto: "Gut, dass wir ihn doch geholt haben!"

Der CHECK24 Doppelpass mit BVB-Boss Hans-Joachim Watzke und RB Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Denn sein Last-Minute-Wechsel im Sommer sorgte für Verwunderung, doch die Bayern glaubten an seine Entwicklung und bezahlten rund acht Millionen Euro Ablöse an Borussia Mönchengladbach. Nach SPORT1-Informationen kann die Ablösesumme auf bis zu zwölf Millionen Euro anwachsen, sobald er über 100 Pflichtspieleinsätze hat, in denen er mindestens 45 Minuten zum Einsatz kommt.  

Cuisance belebt FC Bayern seit Re-Start

Mit Leistungen wie gegen Wolfsburg ist das möglich, denn den Foulelfmeter zum 3:0 durch Robert Lewandowski holte der Ex-Gladbacher auch noch heraus - und hätte ihn Josuha Guilavogui nicht unsanft von den Beinen geholt, Cuisance hätte wohl einen Doppelpack geschnürt. 

Nach dem Pausenpfiff gab es von Salihamidzic einen Faust-Abschlag mit Cuisance, um 17.21 Uhr einen gutgemeinten Nackenschlag.

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

"Wir alle können sehr zufrieden sein, dass Micha so ein tolles Tor geschossen und ein sehr gutes Spiel gemacht hat", lobte ihn Hansi Flick nach Abpfiff.  

Sein Trainer belohnte Cuisance in Wolfsburg erneut mit einem Startelfeinsatz, diesmal im defensiven Mittelfeld an der Seite von Leon Goretzka. Seit dem Re-Start gegen Union Berlin sammelte der Mittelfeld-Allrounder 267 Pflichtspielminuten. Zwischen Spieltag 1 und 26 waren es nur 37 gewesen.

Leihe nach Frankreich?

Cuisance scheint sich beim FC Bayern nach Anlaufschwierigkeiten endlich behauptet zu haben und könnte sogar davon profitieren, dass Thiago die Bayern nach Saisonende verlassen will. Soll heißen, Cuisance kann auch in Zukunft mit Spielzeit rechnen, eine mögliche Ausleihe wäre damit wohl vom Tisch. Zuletzt hieß es in französischen Medien, dass sich Traditionsverein Olympique Marseille um eine Ausleihe des U20-Nationalspielers bemüht. 

"Das beschäftigt mich nicht", sagte Flick nach dem 4:0-Sieg angesprochen auf eine mögliche Ausleihe Cuisances in der kommenden Saison und betonte abermals, dass er Thiago, den er als "herausragenden Spieler" bezeichnete, unbedingt behalten will.

Die SPORT1 News sind zurück! Alles aus der Welt des Sports ab Montag immer um 19.30 Uhr im TV auf SPORT1, auf SPORT1.de und in der SPORT1-App

Flick lobt den Franzosen

Zugleich ließ er durchblicken, dass Cuisance sein Bayern-Schicksal selbst in der Hand hat. "Er hat sich das verdient, er hat sehr gut gearbeitet, auch an seiner Fitness. Er ist mit der Mentalität rangegangen, die wir benötigen", erklärte Flick, und fügte hinzu: "Er hat schon bewiesen, dass er ein klasse Fußballer ist. Wie sein Weg weitergeht, hängt vom Spieler ab, und davon, ob er an seine Leistungen anknüpft."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns vier heiße Startelf-Duelle
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Wo Gladbach besser ist als Real
  • Basketball / BBL
    3
    Basketball / BBL
    Covid-Zoff: "Zweiklassengesellschaft"
  • Int. Fussball / Ligue 1
    4
    Int. Fussball / Ligue 1
    Kovac mit seinem Latein am Ende?
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Hamilton der Beste aller Zeiten?

Nach Abpfiff hielt sich Cuisance im Meisterjubel vornehm zurück. Auf Instagram teilte er mit: "Ich freue mich über meinen ersten Titel und mein erstes Profi-Tor."

Viele weitere sollen noch folgen. Wenn es nach ihm und Flick geht, im Bayern-Dress.