Lesedauer: 3 Minuten

Erling Haaland ist ein Phänomen. Der junge Star von Borussia Dortmund ist auch außerhalb des Platzes alles andere als gewöhnlich.

Anzeige

Erling Haaland ist zuletzt nicht wirklich als Mann der vielen Worte auffällig geworden. 

Im Gegenteil: Zuletzt fasste sich der junge Stürmerstar von Borussia Dortmund in einigen Interviews beachtlich kurz. So zum Beispiel beim Gespräch mit einem Reporter nach dem Revierderby - im Schnitt reichten dem 19-Jährigen dabei zwei Worte pro Antwort. 

Anzeige

Dass er durchaus anders kann, bewies der Norweger kürzlich im offiziellen BVB-Podcast. 

Haaland sprach unter anderem über die Bewunderung für seinen Mitspieler Mats Hummels, aber auch über seine Heimat und seine Pläne für die Sommerpause. Wie lange diese in Zeiten der Coronakrise ausfallen wird, ist noch nicht bekannt. Doch schon jetzt steht fest, dass der BVB-Star einige Zeit in seiner Heimat verbringen wird. 

"Wunderbar mit den Vögeln zu reden"

"Die Nordlichter sind unglaublich. Man hat überall Berge. Wo auch immer man ist, kann man einen fantastischen Ausblick haben. Es gibt viele schöne Flecken im wunderschönen Land Norwegen", sagte Haaland, dessen Familie eine "kleine Hütte in den Bergen" besitzt. Dort verbrachte er schon so manchen Urlaub, und dorthin will er sich auch nach Saisonende zurückziehen. 

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1 

"Es ist wunderbar mit den Vögeln zu reden, ganz allein zu sein", sagte Haaland. Auf die Nachfrage, worüber er mit den Vögeln spreche, antwortete er: "Ich spreche über das Leben, wie das Leben ist." Wie die Antworten seiner ungewöhnlichen Gesprächspartner ausfallen, wollte er nicht verraten. 

Haaland ist reif für sein Alter, wie er selbst bestätigt - er macht sich über viele Dinge Gedanken, die nichts mit dem Fußball zu tun haben. Wenn der umjubelte BVB-Star abschalten will, setzt er auf Meditation. Angefangen hat dies bei Molde FK in Norwegen. 

Über die Meditation in die perfekte Zone

"In Molde habe ich zwei Jungs kennen gelernt, mit denen ich gespielt habe. Sie hatten einen Freund, sein Name ist Alex. Er ist ein sehr kluger Typ, und er hat mir das beigebracht", sagte der Stürmer, der nach seinen Toren schon häufiger in einer Meditations-Pose zelebrierte. Bei Molde spielte er von 2017 bis 2019. 

Erlebe bei MAGENTA SPORT alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live und die Highlights auf Abruf! | ANZEIGE 

Haaland erklärte sich so: "Für mich geht es darum zu entspannen. Wir haben 2020 und es passiert so viel. Man schaut ständig auf sein Handy und das hängt mir ehrlich gesagt zum Hals raus. Es geht darum, sich in ein höheres Bewusstsein zu begeben. Entspann dich, komm runter. Leg dein Smartphone weg. Lass dich nicht von den Gedanken ablenken, lebe im Hier und Jetzt." 

Mittlerweile befinde er sich in der "perfekten Zone", im Einklang mit sich selbst. Als Jugendspieler habe er nach Niederlagen oft geweint, nun könne er selbst mit scharfer Kritik gut umgehen. 

Dass das mehr als nur leere Worte sind, zeigt seine fanatische Quote. In der Bundesliga erzielte er zehn Tore in elf Spielen, heute kann er diese Bilanz ausbauen (Bundesliga: Fortuna Düsseldorf - Borussia Dortmund ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). Und wer so aufspielt, muss dann wahrlich nicht mehr viele Worte verlieren.