Das frühere Waldstadion wird noch lange Heimat der Frankfurter bleiben
Das frühere Waldstadion wird noch lange Heimat der Frankfurter bleiben © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Eintracht Frankfurt macht einen wichtigen Schritt bei der Zukunftsplanung. Der Bundesligist schließt einen neuen, langfristigen Stadion-Deal ab.

Anzeige

Bundesligist Eintracht Frankfurt wird langfristig seine Heimspiele in gewohnter Umgebung austragen.

Wie die Hessen am Dienstag mitteilten, wurde der Vertrag als Hauptmieter der Arena im Ortsteil Sachsenhausen mit der Stadt Frankfurt um 15 Jahre verlängert.

Anzeige

Das frühere Waldstadion wird ab der kommenden Saison den Namen "Deutsche Bank Park" tragen und soll bis zur Saison 2023/24 auf eine Gesamtkapazität von rund 60.000 Plätzen ausgebaut werden.