Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Augsburg steht kurz vor der Verpflichtung eines Spielers von Borussia Mönchengladbach. Max Eberl erklärt, dass ein weiterer Spieler Gladbach verlässt.

Anzeige

Bundesligist Borussia Mönchengladbach trennt sich im Sommer von Tobias Strobl und Fabian Johnson.

"Tobias Strobl hat uns darüber informiert, dass er zum  FC Augsburg wechseln möchte. Bei Fabian Johnson haben wir gemeinschaftlich entschieden, dass wir seinen Vertrag nicht verlängern werden", sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl auf der Vereinswebseite.

Anzeige

Strobl spielte in dieser Bundesliga-Saison zehn Mal für die Fohlen, in drei Partien stand der 30-Jährige in der Startelf. Strobls Vertrag endet genauso wie der von Johnson am 30. Juni.

Der 32 Jahre alte Flügelspieler ist seit 2014 bei der Borussia unter Vertrag, hatte in dieser Spielzeit aber immer wieder muskuläre Probleme und kommt deshalb seit August nur auf 271 Einsatzminuten.

Was mit Raffael passiert, ist dagegen noch nicht klar: "Die letzte offene Personalie hinsichtlich einer Vertragsverlängerung ist Raffael", sagte Eberl. "Da befinden wir uns in Gesprächen und müssen schauen, was in Zukunft die beste Lösung für beide Seiten ist."