Lesedauer: 2 Minuten

Arjen Robben gibt in einem Interview zu, dass er im vergangenen Winter wohl ernsthaft über ein Comeback beim FC Bayern nachgedacht hat.

Anzeige

Es wäre das Comeback der Saison gewesen!

Arjen Robben hat sich im vergangenen Winter laut eigener Aussage ernsthaft damit beschäftigt, ein Comeback beim FC Bayern zu geben.

Anzeige

"Das war wirklich eine kurze Phase bei mir im Dezember und Januar, da fühlte ich mich so fit, und ich habe überlegt zurückzukommen. Am Ende haben wir das dann doch nicht gemacht, und die Zeit ging vorbei", verriet der Niederländer in der Sport Bild.

In der angesprochenen Phase waren bei den Münchnern mit Serge Gnabry und Kingsley Coman gleich zwei Flügelspieler verletzt.

Erlebe bei MAGENTA SPORT alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga und der UEFA Champions League live und die Highlights auf Abruf! | ANZEIGE 

Robben: "Es hat schon sehr gejuckt"

Eine Rückkehr hätte Robben durchaus gereizt. "Es hat schon sehr gejuckt, die Fußballschuhe wieder anzuziehen", fügte der 36-Jährige hinzu, verbrachte den Winter aber dann doch lieber mit seiner Familie, unter anderem mit Skifahren.

Meistgelesene Artikel
  • Tennis / ATP
    1
    Tennis / ATP
    Ex-Freundin legt gegen Zverev nach
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Dortmunds neues Prunkstück?
  • Fussball / Europa League
    3
    Fussball / Europa League
    Götzes PSV kontert irres 60-Meter-Tor
  • Fussball / Europa League
    4
    Fussball / Europa League
    Leverkusen-Pleite nach Witz-Rot
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Dieser Rücktritt berührte Hummels

Obwohl es diese Saison also nicht mit dem Comeback geklappt hat, schließt der Familienvater eine Rückkehr in den Profi-Fußball nicht komplett aus.

"Wenn, dann darf ich nicht zu lange warten. Ich bin nicht mehr der Jüngste. Es ist nicht einfach, zurück zu kommen. Aber: Man weiß nie, was in der Zukunft passiert", sagte der Linksfuß.

Rückkehr in die Niederlande im Sommer

Robben hatte von 2009 bis 2019 beim deutschen Rekordmeister gespielt und anschließend seine Karriere beendet. Noch lebt er in München, doch bald zieht es ihn in sein Heimatland.

"Im Sommer gehen wir wieder zurück nach Holland, zurück in die Heimat. Es wird eine große Veränderung sein", sagte der ehemalige Außenbahnspieler, der für Bayern viele wichtige Tore erzielt, mit der niederländischen Nationalmannschaft jedoch nie einen großen Titel gewonnen hat.

Konkrete Pläne für sein weiteres berufliches Leben hat Robben noch nicht. "Ich bin noch nicht so weit zu sagen, was ich machen will. Ich bin für alles offen. Ich will mir erst die Zeit nehmen, dass wir uns in aller Ruhe an Holland gewöhnen", offenbarte er. 

Aktuell coacht er eine Jugendmannschaft des TSV Grünwald. 

Auf die Frage, ob er sich auch vorstellen könnte, einmal Bayern-Trainer zu werden, antwortete er: "Man weiß ja nie. Wir werden nach unserem Umzug immer wieder mal zurückkehren, um Freunde zu besuchen, den Verein."