Mehmet Scholl will wieder als Trainer arbeiten
Mehmet Scholl will wieder als Trainer arbeiten © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Ex-Bayern-Profi Mehmet Scholl peilt eine Rückkehr ins Trainer-Geschäft an. Der 49-Jährige muss laut eigener Aussage mit "Seilschaften und Intrigen" kämpfen.

Anzeige

Der frühere Nationalspieler Mehmet Scholl hat angekündigt, wieder ins Trainer-Geschäft zurückkehren zu wollen.

"Klar ist - ich werde wieder als Trainer arbeiten", sagte der ehemalige Bayern-Profi der Bild.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Leichtathletik
    1
    Leichtathletik
    Schmidt: "Es ist eine Hassliebe"
  • Int. Fussball / La Liga
    2
    Int. Fussball / La Liga
    Der Revolutionär von San Sebastian
  • Fussball / Dritte Liga
    3
    Fussball / Dritte Liga
    Die neue zweite Macht von München?
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Watzke: Tuchel "schwieriger Mensch"
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Alaba vor Verhandlungen mit Chelsea?

Scholl, der zwischen 2009 und 2010 sowie von 2012 bis 2013 die zweite Mannschaft der Münchner trainierte, sieht aber auch ein Problem im Kampf um die Trainer-Plätze.

Bayern-Posten vorerst kein Ziel

"Die Plätze im hohen Fußball sind eng begrenzt. Da wird auch mit Seilschaften und Intrigen gearbeitet, das sind alles Dinge, mit denen ich nichts zu tun habe", sagte der 49-Jährige.

Alles zum Kracher BVB - Bayern und zum 28. Spieltag im CHECK24 Doppelpass mit Stefan Reuter und Mike Hanke am Donnerstag, ab 20.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1.

Der Trainerposten beim FC Bayern ist laut Scholl erstmals definitiv "kein realistisches Ziel", doch er ist sich sicher: "Ich werde eine Lücke für mich finden und meinen Weg dann gehen."

Zuletzt hatte Scholl von 2008 bis 2017 für die ARD als TV-Experte gearbeitet. Seit seinem TV-Aus war es ruhiger um Scholl geworden.