Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Bayern geht eine Partnerschaft mit der Kurzvideo-Plattform TikTok ein. Diese soll den Klub "nahbarer und erlebbarer" machen.

Anzeige

Der FC Bayern ist eine Partnerschaft mit TikTok eingegangen. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister am Donnerstag mitteilte, wird das Portal offizieller Kurzvideo-Partner der Münchner in China.

TikTok ist in China als Kurzvideo-Plattform Douyin bekannt. Zuletzt sorgten vor allem die Bayern-Stars Alphonso Davies und Robert Lewandowski mit ihren TikTok-Auftritten für Aufsehen. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Feuer! Horror-Crash in der Formel 1
  • Fussball / 2. Bundesliga
    2
    Fussball / 2. Bundesliga
    Tabellenspitze weg: HSV patzt erneut
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Mit wem Nianzou das Trikot tauschte
  • Fußball / DFB-Team
    4
    Fußball / DFB-Team
    Löw-Zukunft: Zoff in DFB-Spitze?
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Khedira strebt Winter-Wechsel an

"Wir freuen uns sehr über diese Kooperation mit Douyin, weil es ein Unternehmen ist, das in unserer digitalen Welt die perfekte Möglichkeit bietet, den FC Bayern nahbar und erlebbar zu machen", erklärte Bayern-Vorstand Jörg Wacker.

Der FC Bayern eröffnete im Juli 2018 seinen offiziellen Kanal auf Douyin und hat aktuell knapp 800 000 Follower.