Lesedauer: 2 Minuten

Erling Haaland ist nicht nur auf dem Platz pfeilschnell. Auch im Interview nach dem Derby-Sieg gegen Schalke gibt der Youngster des BVB Vollgas.

Anzeige

Erling Haaland ist schon in jungen Jahren ein Mann für die Superlative - daran hat sich auch nach der Corona-Zwangspause nichts geändert. 

Beim 4:0-Sieg gegen den FC Schalke brachte der 19-Jährige Borussia Dortmund mit seinem zehnten Treffer im neunten Bundesliga-Spiel auf die Siegerstraße. Besser kann man als Teenager seine Karriere beim deutschen Titelkandidat wohl nicht starten. 

Anzeige

Doch auch neben dem Platz setzt der junge Norweger Maßstäbe - so auch am Tag des in der ganzen Welt verfolgten Comebacks des Fußballs. 

Meistgelesene Artikel

Nachdem die Mannschaft vor leeren Rängen gejubelt hatte, stellte sich Haaland zum Interview an der Seitenlinie. Es war eines der kürzesten Interviews, das es jemals gegeben haben dürfte. 

Der tapfere Reporter frage also auf Englisch: "Nach dem Sieg habt ihr vor der berühmten gelben Wand gefeiert, die heute natürlich leer war. Warum habt ihr das gemacht?"

Haaland, der sein bestes Poker-Face aufgesetzt hatte, entgegnete: "Warum nicht?"

Im Schnitt zwei Worte pro Antwort

Ob es eine Botschaft gewesen sei, die man habe senden wollen? "Ja", erklärte Haaland, der sich nun ein leichtes Grinsen nicht mehr verkneifen konnte. 

"Würden Sie uns die Botschaft mitteilen?", hakte der Reporter nach. "An meine Fans", sagte Haaland. Eine letzte Nachfrage: "Die Fans sind alles für dich, für euch?"

Haaland trocken: "Sind sie."

Da blieb dem Reporter nur noch: "Vielen Dank, es war eine Freude mit Ihnen zu reden."

Ob dem tatsächlich so war, bleibt mal dahingestellt. Bevor er das Wort "Freude" sagen konnte, war Haaland schon aus dem Bildabschnitt der Kamera verschwunden. Auch abseits des Rasens ist dieser einer der Schnellsten. 

Fest steht: Es war auf jeden Fall eine Freude, dem jungen BVB-Star bei seinem kuriosen Interview zuzusehen.