Lesedauer: 6 Minuten

Dortmund und München - Es ist angerichtet zum Giganten-Duell zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern. SPORT1 hat im Countdown-Ticker die letzten Infos, News und Hintergründe bis zum Anpfiff.

Anzeige

Der Evergreen-Knaller Borussia Dortmund gegen den FC Bayern lässt Fußball-Deutschland dem frühen Abend entgegenfiebern (Bundesliga: Borussia Dortmund - FC Bayern, am Dienstag ab 18.30 Uhr im LIVETICKER).

SPORT1 stimmt Sie darauf ein - in gewohnter Manier mit den letzten Infos, News und Hintergründen bis zum Anpfiff. 

Anzeige

Gegen 17.30 Uhr wird SPORT1-Reporter Patrick Berger aus Dortmund im LIVESTREAM zu den Aufstellungen Stellung nehmen.

HIER AKTUALISIEREN!

+++ 17.40 Uhr: Aufstellungen sind da +++

Der BVB kann in der Innenverteidigung auf Mats Hummels zählen. Der Ex-Münchner musste am Samstag in Wolfsburg mit Achillessehnenproblemen zur Pause ausgewechselt werden (Bundesliga, 28. Spieltag: Borussia Dortmund - FC Bayern München ab 18.30 Uhr im LIVETICKER).

Insgesamt schickt BVB-Coach Lucien Favre die gleiche Startelf auf den Rasen wie beim 2:0-Erfolg gegen den VfL Wolfsburg am Samstag. Axel Witsel ist zurück im Kader und sitzt wie Emre Can und Jadon Sancho zunächst auf der Bank.

Verzichten muss der Bayern-Coach auf seinen Mittelfeldmotor Thiago. Der spanische Nationalspieler fällt wegen seiner Adduktorenprobleme "leider aus", teilte Flick am Montag mit. 

Aufstellungen Borussia Dortmund - FC Bayern:

Dortmund: Bürki - Piszczek, Akanji, Hummels - Hakimi, Delaney, Dahoud, Guerreiro - Brandt, Hazard - Haaland
Bayern: Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Goretzka, Kimmich - Coman, Müller, Gnabry - Lewandowski

Eine Änderung in der Bayern-Startelf

Bei den Bayern setzt Cheftrainer Hansi Flick auf Serge Gnabry anstelle von Ivan Perisic. Innenverteidiger Jérôme Boateng ist ebenfalls fit und läuft von Beginn an auf.

+++ 17.09: BVB läuft mit neuem Sponsornamen auf +++

Was ist denn da los?

Auf den BVB-Trikots, wo normalerweise der Hauptsponsor Evonik zu sehen ist, steht im Spiel gegen die Bayern diesmal der Schriftzug "Medox".

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Wie die Borussia mitteilte, stellt Evonik seine Werbeplatzierung auf den Trikots sowie auf den Werbebanden einmalig der Marke "Medox" zur Verfügung, die zum Unternehmensgruppe von Evonik gehört.

Dabei handelt es sich um ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel aus Norwegen, das aus wilden skandinavischen Heidelbeeren hergestellt wird.

+++ 17.00 Uhr: Die jüngsten Spieler im deutschen "Clasico"

Der Dortmunder Ibrahim Tanko wurde im Oktober 1994 für den BVB gegen Bayern im Alter von 17 Jahren und 88 Tagen eingewechselt - damit ist er der jüngste Spieler, der je im Klassiker zum Einsatz kam.

Nuri Sahin ist hingegen der jüngste Profi, der auch in der Startelf stand (17 Jahre und 103 Tage).

Bei den Bayern ist Pierre-Emil Höjberg der jüngste "Clasico"-Profi. 17 Jahren und 244 Tagen war der Däne alt, als er zu einem Jokereinsatz zum Einsatz kam..

+++ 14.40 Uhr: Herrlich hofft auf den BVB +++

Trainer Heiko Herrlich vom FC Augsburg drückt seinem Ex-Klub Borussia Dortmund im "Geister-Gipfel" gegen Bundesliga-Spitzenreiter Bayern München die Daumen."Ganz Fußball-Deutschland sehnt sich mal nach einem neuen Meister, ich wünsche es Borussia Dortmund natürlich", sagte Herrlich am Dienstag.

Der ehemalige Stürmer und Nationalspieler war von 1995 bis 2004 für den BVB im Einsatz und erzielte in 128 Bundesligaspielen 40 Tore.

+++ 13.07 Uhr: Schlechtes Omen für die Bayern? +++

Auch wenn einige der Talente wie Alphonso Davies zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht geboren waren, wird der FC Bayern heute mal wieder von seinem großen Drama eingeholt. Vor genau 21 Jahren erlebten Oliver Kahn und Co. im Finale der Champions League gegen Manchester United ihr ganz persönliches Trauma.

In den letzten Sekunden des Spiels gaben sie eine 1:0-Führung her und verloren das Spiel noch durch einen späten Doppelschlag der Engländer.

+++ 11.44 Uhr: Als Dopa(pp)-Fan in den Doppelpass +++

Nicht nur im Signal Iduna Park herrscht auch heute wegen Corona Geisterspiel-Atmosphäre, weil die Fans außen vor bleiben müssen. Auch der CHECK24 Doppelpass auf SPORT1 musste zuletzt ohne Zuschauer auskommen. Das wird auch am Donnerstagabend (ab 20.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) der Fall sein.

Am Sonntag kehrt der Dopa zumindest schon einmal ins Hilton Munich Airport zurück (ab 11 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) - und Sie können dabei sein. Erstellen Sie dazu einen Papp-Doppelgänger und helfen Sie einem guten Zweck. Wie das funktioniert? Alle Infos zur neuen SPORT1-Aktion gibt es hier.

+++ 11.01 Uhr: So planen die Bosse das Top-Duell +++

Vor dem Anpfiff des Klassikers treffen sich die Lenker beider Klubs normalerweise zum gemeinsamen Essen. Nach SPORT1-Informationen fällt dieser Termin allerdings aus. Grund ist der ohnehin komplizierte Ablauf rund um einen Spieltag während der Corona-Krise, wie ein BVB-Sprecher bestätigte.

Stattdessen soll es kurz vor dem Anpfiff zu einem kurzen Treffen der Vorstände im Innenraum des Signal-Iduna-Parks kommen – mit Maske (ist im Stadion für jeden Pflicht) und nötigem Sicherheitsabstand, gemäß der strengen Hygienevorschriften der DFL.

Die Führungskräfte beider Vereine werden auf der Westtribüne Platz nehmen- acht Mitglieder der Heimmannschaft sowie vier Vertreter des Gästeteams. Zur BVB-Delegation gehören unter anderem die drei Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, Carsten Cramer (Marketing), Thomas Treß (Finanzen) und Präsident Dr. Reinhard Rauball.

Bei den Bayern werden nach SPORT1-Informationen Präsident Herbert Hainer, Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge, Jan-Christian Dreesen (stellvertretender Vorstandsvorsitzender) und Vorstands-Mitglied Oliver Kahn vor Ort sein. 

+++ 10.33 Uhr: BVB-Co. Terzic spricht über Haaland +++

BVB-Co-Trainer Edin Terzic gibt detaillierte Einblicke zu Erling Braut Haaland - nicht nur sportlich. Auch zu Sancho und Hakimi spricht er Klartext. Wie genau, das lesen Sie hier.

+++ 9.59 Uhr: Dieser Referee pfeift +++

Schiedsrichter Tobias Stieler (Hamburg) leitet das Schlagerspiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern. Den FIFA-Unparteiischen unterstützen Matthias Jöllenbeck (Freiburg) und Christian Gittelmann (Gauersheim) als Assistenten an den Linien. Vierter Offizieller ist Harm Osmers (Hannover), als Video-Assistent ist Sascha Stegemann (Niederkassel) im Einsatz.

+++ 8.37 Uhr: Can heiß auf den Knaller +++

Dortmunds Emre Can unterstreicht vor dem Gipfeltreffen nochmals seine Meisterambitionen. "Ich bin zum BVB gekommen, um Titel zu gewinnen", sagte der 26-Jährige der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Die Meisterschaft sei daher "auf jeden Fall" noch das Ziel: "Wir stehen vier Punkte hinter den Bayern. Das wird daher ein sehr, sehr wichtiges Spiel. Wir müssen Gas geben und möchten punkten."

Wie alle restlichen Partien der Saison findet die Begegnung ohne Zuschauer statt. Das schmerze sehr, betonte Can, "aber sportlich hat sich nicht viel verändert". 

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Darum überlebte Grosjean
  • Motorsport / Formel 1
    2
    Motorsport / Formel 1
    Arzt schockiert: Visier geschmolzen
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Diese drei Probleme hat Bayern
  • Fussball
    4
    Fussball
    Senegal trauert um WM-Helden
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Horror-Verletzung schockt Wolves

+++ 8 Uhr: SPORT1 macht den Meistercheck +++

Wer hat am Ende die Nase vorn? Welcher Spieler kann zum X-Faktor werden? Und welcher Trainer scheint das bessere Händchen zu haben? So viele Fragen - und hier im Meistercheck gibt SPORT1 die Antworten.