Lesedauer: 2 Minuten

Borussia Dortmund muss im defensiven Mittelfeld erneut umbauen. Mahmoud Dahoud fällt laut Trainer Lucien Favre für den Rest der Saison aus.

Anzeige

Borussia Dortmund muss in den restlichen Spielen der Saison ohne Mahmoud Dahoud auskommen.

Das bestätigte BVB-Trainer Lucien Favre am Freitag. Leider könne auch Mo Dahoud nicht mehr weiterspielen für diese Saison, erklärte Favre auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel beim SC Paderborn. (Bundesliga: SC Paderborn - Borussia Dortmund, Sonntag ab 18 Uhr im LIVETICKER)

Anzeige

Dahoud stand in den vergangenen drei Partien jeweils in der Startelf, auch weil die etatmäßigen Sechser Axel Witsel und Emre Can zum Bundesliga-Restart angeschlagen gefehlt hatten.

Favre: Dahoud hat "ein kleines Problem"

Im Topspiel gegen den FC Bayern wurde Dahoud in der 87. Minute ausgewechselt. "Er hat nach dem Spiel etwas gespürt. Er hat ein kleines Problem, es ist nicht schlimm, aber er kann nicht weiterspielen", sagte Favre.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Darum wackelt die Bayern-Abwehr so
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Entscheidet sich Karius' Zukunft?
  • Fussball / Europa League
    3
    Fussball / Europa League
    Bosz kritisiert Schiri trotz Sieg
  • Int. Fussball
    4
    Int. Fussball
    Gerrard empfiehlt sich als Klopp-Erbe
  • US-Sport / NBA
    5
    US-Sport / NBA
    Rookie mit 29! Kann das klappen?

Neben Dahoud muss der Schweizer im Gastspiel bei den Ostwestfalen am Sonntag auch auf Erling Haaland, der sich am Dienstag bei einem Zusammenprall mit Schiedsrichter Tobias Stieler, verzichten. Zudem fehlen Nico Schulz, Dan-Axel Zagadou und Marco Reus.