Lesedauer: 3 Minuten

Giovanni Reyna ist schon in jungen Jahren ein außergewöhnlicher Fußballer. Dafür gibt es viele Gründe - einer davon ist der Tod des älteren Bruders.

Anzeige

Wer Giovanni Reyna beim Fußballspielen zusieht, erkennt sofort: Dieser hochtalentierte Kicker ist schon einen großen Schritt weiter als die meisten anderen Spieler in seiner Altersklasse. 

Das Toptalent von Borussia Dortmund ist immer noch erst 17 Jahre alt, kann aber schon jetzt gestandene Profis ziemlich alt aussehen lassen. 

Anzeige

Das beste Beispiel dafür war sein sensationelles Tor im DFB-Pokal gegen Werder Bremen im Februar, als er gleich drei Gegenspieler scheinbar mühelos ab schüttelte, um den Ball anschließend in den Winkel zu jagen. 

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Dass Reyna auf und auch neben dem Platz schon sehr reif auftritt, hat allerdings nicht nur mit seinem angeborenen Talent zu tun - es hat auch einen äußerst tragischen Hintergrund. 

Meistgelesene Artikel

Denn im Alter von zehn Jahren verlor der aufstrebende Jung-Star des BVB seinen Bruder Jack, der an einem seltenen und aggressiven Gehirn-Tumor starb. Jack wurde nur 13 Jahre alt. 

"Das trägt er überall mit sich hin", sagte Claudio Reyna, Vater von insgesamt vier Kindern, im Interview mit dem Athletic, über Giovanni. "Es ist mit Sicherheit einer der Gründe, warum er so erwachsen ist, wie er ist. Weil er damit klar kommen musste."

Der ältere Bruder als großes Vorbild

In jungen Jahren hatte Reyna seinem älteren Bruder stets nachgeeifert. "Ich habe immer gesehen, wie er Jack verfolgt hat, ihn schlagen wollte, alles mit ihm machen wollte", schilderte ihr Vater, der selbst für Bayer Leverkusen und den VfL Wolfsburg in der Bundesliga spielte und US-Nationalspieler war. 

Er selbst habe sich zurücknehmen können, während "Gio mit seinem eigen persönlichen Coach unterwegs war, der Person, der er folgte". Bei den Fußballspielen im eigenen Garten machte Giovanni immer bei den älteren Freunden Jacks mit - und lernte, sich durchzusetzen. 

"Deshalb ist Gio heute wahrscheinlich der Spieler ist, der er ist", erklärte Vater Claudio.  

Für Giovanni Reyna blieb sein Bruder die größte Motivation, es bis ganz nach oben zu schaffen. "Er ist der Grund dafür, warum ich heute hier bin. Deshalb möchte ich auch ihn stolz machen", sagte er einst. 

Und auch der Vater weiß: Der tragische Tod des Bruders ist ein Teil des BVB-Juwels. "Er ist eines dieser Dinge, die wir alle wissen, auch wenn wir nicht häufig darüber sprechen. Er bringt uns einfach zusammen, noch näher, als Teil all der Meilensteine, die wir durchmachen", erklärte Claudio. "Nicht nur Gio, als Familie - Jack ist mit uns."

Der junge BVB-Spieler habe ein Tattoo von seinem Bruder: "Sein erstes. Er ging mit seiner Mutter hin, um es machen zu lassen."