Lesedauer: 2 Minuten

Der Re-Start der Bundesliga ist beschlossene Sache, doch es gibt noch einige Details zu klären. DFL-Boss Christian Seifert gibt die Beschlüsse bekannt.

Anzeige

Der Termin für das Comeback der Bundesliga steht fest, aber einige Fragen sind noch zu klären. 

Bevor der Ball am 15. Mai wieder rollt, treffen sich die Spitze der Deutschen Fußball-Liga (DFL) und Vertreter der deutschen Profi-Klubs, um die Rahmenbedingungen für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs festzulegen. 

Anzeige

Die anschließende Pressekonferenz mit DFL-Geschäftsführer Christian Seifert zeigt SPORT1 live im Stream. Die Mitgliederversammlung begann um 11 Uhr. 

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Champions League
    1
    Fußball / Champions League
    Süles Zustand gibt Rätsel auf
  • Fußball / International
    2
    Fußball / International
    Weltfußballer-Wahl: Kandidaten fix!
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Geheime Hummels-Klausel enthüllt?
  • Tennis
    4
    Tennis
    Becker hört zum Jahresende auf
  • Fussball / DFB-Team
    5
    Fussball / DFB-Team
    Löw: Diese Vorwürfe machen Spieler

Am Mittwoch hatte die Politik den Machern des deutschen Profi-Fußballs grünes Licht gegeben, woraufhin die DFL den Termin zum Re-Start bekannt gab. Noch offen ist unter anderem, mit welchem Spieltag die finale Phase der unterbrochenen Spielzeit weitergeht und wie der Spielplan konkret aussehen soll. 

Bis zum 30. Juni sollen die verbliebenen neun Spieltage absolviert sein. 

Die Bundesliga ist die erste große europäische Liga, in der wieder gespielt werden kann. In England, Spanien und Italien wird noch über eine Fortsetzung der Saison debattiert. Die französische Ligue 1 wurde bereits abgebrochen, Spitzenreiter Paris Saint-Germain wurde zum Meister erklärt.