Bayer Leverkusen steht in Freiburg vor einer schweren Aufgabe
Bayer Leverkusen steht in Freiburg vor einer schweren Aufgabe © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten

Bayer Leverkusen muss am 29. Spieltag der Bundesliga beim SC Freiburg antreten. Im Kampf um die Champions League braucht Leverkusen jeden Punkt.

Anzeige

Der 29. Bundesliga-Spieltag wird am Abend mit der Partie zwischen dem SC Freiburg und Bayer Leverkusen (Bundesliga, 29. Spieltag: SC Freiburg - Bayer Leverkusen ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) eröffnet.

Leverkusen kassierte am vergangenen Dienstag die erste Niederlage im Kalenderjahr 2020. Das 1:4 gegen den VfL Wolfsburg bedeutete zudem einen Rückschlag im Kampf um einen Champions-League-Platz. Die Werkself rutsche hinter der punktgleichen Borussia aus Mönchengladbach auf Platz fünf ab. Mit drei Punkten in Freiburg könnte sie vorerst vorbei an Gladbach und Leipzig auf den dritten Platz springen. (SERVICE: Die Tabelle der Bundesliga). 

Anzeige

Bayer-Trainer Peter Bosz nimmt nicht weniger als sechs Veränderungen im Vergleich zur Wolfsburg-Pleite vor. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Für Patrick Weiser, Wendell, Edmond Tapsoba, Keren Demirbay, Karim Bellarabi und Moussa Diaby kommen Jonathan Tah, Aleksandar Dragovic, Julian Baumgartlinger, Daley Sinkgraven, Leon Beiley und Florian Wirtz zum Einsatz. Kevin Volland sitzt nach seiner langen Verletzungspause erstmals wieder auf der Bank. 

Bosz fürchtet im Rennen um die Champions-League-Ränge keinen entscheidenden Knacks durch die Schlappe gegen Wolfsburg. "Wir haben monatelang gut gespielt. Wir haben nur ein Spiel verloren - nicht das gesamte Rennen um die Champions League. Wir müssen jetzt zeigen, dass es tatsächlich nur ein schlechtes Spiel war", sagte der Niederländer: "Ich glaube, auch andere Mannschaften werden noch Punkte verlieren."

Bost spricht respektvoll über Freiburg

Bosz erwartet im Breisgau eine unangenehme Aufgabe. "Sie spielen sehr kompakt, schalten schnell um, agieren sehr physisch und spielen mit einer großen Mentalität. Es ist nicht einfach, solche Mannschaften zu schlagen", sagte der 56-Jährige. 

Der Niederländer ist optimistisch, dass er bis auf Kapitän Lars Bender (Fußverletzung) auf seinen kompletten Kader zurückgreifen kann. Lediglich hinter dessen Bruder Sven und dem langzeitverletzten Kevin Volland stehen etwas größere Fragezeichen. 

Für die Freiburger geht es um den Anschluss an die Europa-League Plätze. Mit 38 Punkten liegen die Breisgauer lediglich vier Punkte hinter Platz 6, den momentan Wolfsburg innehat. 

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE 

SC-Trainer Christian Streich outete sich in der Pressekonferenz vor dem Spiel als Fan von Leverkusen-Jungstar Kai Havertz. "Mich würde mal interessieren, was für einen Puls er hat. Der ist bestimmt halb so hoch wie meiner", sagte Streich. 

Freiburg ohne Haberer

Die Partie gegen den Champions-League-Aspiranten, die nur Janik Haberer wegen einer Sprunggelenks-Blessur verpassen wird, will Freiburg gelassen angehen. "Wir können ohne großen Druck auftreten", sagte Streich vor dem Hintergrund der bereits verbuchten 38 Punkte: "Und ich hoffe, dass etwas Positives herauskommt."

So können Sie Freiburg - Leverkusen LIVE verfolgen: 

TV: DAZN und Amazon Prime
Stream: DAZN und Amazon Prime
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App