Bibiana Steinhaus (l.) zeigt Paderborns Klaus Gjasula seine 14. Gelbe Karte der Saison
Bibiana Steinhaus (l.) zeigt Paderborns Klaus Gjasula seine 14. Gelbe Karte der Saison © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - 14 Gelbe Karten nach 27 Spieltagen: Paderborns Klaus Gjasula stellt eine neue Bundesliga-Höchstmarke auf - und könnte bald auch den Saisonrekord knacken.

Anzeige

Klaus Gjasula hat am 27. Spieltag der Bundesliga einen unrühmlichen Rekord aufgestellt.

Der 30-Jährige vom SC Paderborn sah im Spiel gegen die TSG Hoffenheim in der 61. Minute bereits seine 14. Gelbe Karte der Saison - so viele hatte zu diesem Zeitpunkt der Saison vor ihm noch kein Bundesliga-Spieler kassiert.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Bayers Sieg "auf dem Zahnfleisch"
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Zu kalt! Flick sorgt sich um Süle
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    BVB patzt überraschend gegen Köln
  • Kampfsport / Boxen
    4
    Kampfsport / Boxen
    Tyson vs. Jones - das Legendenduell
  • Leichtathletik
    5
    Leichtathletik
    Schmidt: "Es ist eine Hassliebe"

Wegen seiner zahlreichen Verwarnungen hatte der Mittelfeldspieler bereits das Hinspiel bei den Hoffenheimern am 10. Spieltag sowie die Partie gegen den VfL Wolfsburg am 20. Spieltag mit einer Gelbsperre verpasst.

Macht Gjasula so weiter, könnte er auch den Rekord für die meisten Gelben Karten in einer kompletten Saison knacken: Noch hält diese fragwürdige Bestmarke Tomasz Hajto, der in der Saison 1998/99 im Trikot des MSV Duisburg insgesamt 16 Mal Gelb sah.