Leipzig tritt unter anderem ohne seinen Kapitän in Mainz an © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Leipzig - RB Leipzig muss gegen den FSV Mainz 05 auf zwei Verteidiger verzichten. Die Rückkehr von Emil Forsberg ist fraglich. Bei Mainz kehrt ein Leistungsträger nach Sperre zurücl.

Anzeige

RB Leipzig muss beim FSV Mainz 05 am Sonntag auf seine Abwehrspieler Ibrahima Konaté und Willi Orban verzichten.

Mainz gegen Leipzig am Sonntag ab 15.30 Uhr im Liveticker

Anzeige

Wie Trainer Julian Nagelsmann bekanntgab, hat sich Konaté eine Zerrung am Hüftbeuger zugezogen, die zu einer rund einwöchigen Trainingspause führt.

Kapitän Orban war nach einer halbjährigen Verletzungspause in dieser Woche ins Mannschaftstraining zurückgekehrt, ist wegen des Rückstandes, aber auch wegen der guten Leistungen der anderen Abwehrspieler für Mainz noch keine Option.

Der CHECK24 Doppelpass mit Schubert und Neururer (Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Meistgelesene Artikel

Kaderplatz für Forsberg fraglich

Der wegen Erkrankung zuletzt fehlende Emil Forsberg hat noch kein komplettes Mannschaftstraining absolviert, er steigt am Samstag wieder ein.

Nagelsmann ließ offen, ob es für den Schweden zu einem Kaderplatz am Sonntag reicht.

Mateta bei Mainz zurück

Indes steht Mainz Jean-Philippe Mateta nach seiner Sperre wieder zur Verfügung. Trainer Achim Beierlorzer lässt aber offen, ob der Franzose im ersten Heimspiel ohne Zuschauer nach der Corona-Unterbrechung gleich von Beginn an eingesetzt wird.

"Ich habe 28 fitte Profis, ich muss die richtigen finden", sagte Beierlorzer.

Mateta ist der letzte Mainzer Torschütze gegen Leipzig. Im Heimspiel im Mai 2019 traf er zum 3:3-Endstand. Das Hinspiel bei den Sachsen endete mit einem 0:8-Debakel.