Lesedauer: 2 Minuten

München - Am Samstagabend kommt es in Frankfurt zum Duell der Eintracht mit der Gladbacher Borussia. Die könnte den nächsten Schritt Richtung Champions League machen.

Anzeige

Mit Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach (Bundesliga, Eintracht Frankfurt - Borussia Mönchengladbach Sa., ab 18.30 Uhr im SPORT1-LIVETICKER) treffen am Samstagabend zwei Mannschaften aufeinander, die bereits Erfahrungen mit Geisterspielen haben - allerdings völlig unterschiedliche.

Die Frankfurter verloren ihr Heimspiel vor leeren Rängen im Achtelfinal-Hinspiel der Europa League gegen den FC Basel mit 0:3, während sich die Borussia gegen den 1. FC Köln im ersten Geisterspiel der Bundesliga-Geschichte mit 2:1 durchsetzte.

Anzeige

Rose: "Es geht um ureigene Motivation"

Gladbachs Coach Marco Rose sprach vor dem Spiel über die nötigen Eigenschaften der Profis in diesen ungewöhnlichen Zeiten: "In Geisterspielen geht es vor allem um die ureigene Motivation. Da werden vor allem die Mannschaften Vorteile haben, die die meisten Spieler im Team haben, die sich grundsätzlich, bei jedem Training, selbst beim Mensch-Ärgere-Dich-Nicht zu Hause, so richtig pushen können."

Für die "Fohlen" steht in der restlichen Saison noch viel auf dem Spiel. Können sie ihren vierten Platz bis zum 34. Spieltag verteidigen, spielen sie in der nächsten Saison in der Champions League.

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Hütter will noch in die erste Tabellenhälfte

Die Frankfurter stehen zwar noch im gesicherten Mittelfeld. Sollten sie aber den Re-Start verpatzen, könnten sie auch noch in die Nähe der Abstiegsplätze rutschen.

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 2
    1
    Motorsport / Formel 2
    Schumacher verpasst vorzeitigen Titel
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Talent erklärt Entschluss gegen FCB
  • Fussball / 2. Bundesliga
    3
    Fussball / 2. Bundesliga
    HSV rutscht tiefer in die Krise
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Lewandowski nennt seine Top-Tore
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Gefährliches Chaos auf neuem Kurs?

Daran mag Trainer Adi Hütter jetzt aber nicht denken. "Ich spreche ungern über Platzierungen", sagte er vor dem Spiel gegen Gladbach über die Ziele für die Rest-Saison: "Aber da wir uns im letzten Saisondrittel befinden, wäre es natürlich wichtig und schön, einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen."

Erlebe bei MAGENTA SPORT alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live und die Highlights auf Abruf! | ANZEIGE

So können Sie Frankfurt - Mönchengladbach LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Skygo
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App