Lesedauer: 2 Minuten

Denis Zakaria muss unters Messer. Der verletzte Profi von Borussia Mönchengladbach unterzieht sich einem Eingriff, sein Comeback steht in den Sternen.

Anzeige

Denis Zakaria ist am Knie operiert worden. 

Der Profi von Bundesligist Borussia Mönchengladbach unterzog sich am Mittwoch-Abend einem arthroskopischen Eingriff, wie der Verein mitteilte. Dieser sei erfolgreich verlaufen. 

Anzeige

Zakaria könne weiterhin nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen - als einziger Profi bei den Fohlen, die seit Donnerstag wieder mit der vollen Mannschaft trainierten

Meistgelesene Artikel

Verletzt hatte sich der 23-Jährige am 8. März im Bundesligaspiel gegen Borussia Dortmund. Nach mehreren Wochen in der Reha sind beim Einstieg ins Training jedoch wieder Probleme im verletzten Knie aufgetreten. Eine Hiobsbotschaft für Gladbach, Stammspieler Zakaria wird im Saison-Endspurt dringend gebraucht. 

Wie die Sport Bild schrieb, drohte dem Nationalspieler der Schweiz sogar das Saison-Ende. 

Die Deutsche Fußball-Liga hatte den Re-Start der Bundesliga am Mittwoch auf den 15. Mai terminiert. Wann Zakaria wieder ins Geschehen eingreifen kann, ließ die Borussia offen.