Lukasz Piszczek bleibt beim BVB
Lukasz Piszczek bleibt beim BVB © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Borussia Dortmund schafft Fakten und verlängert mit Lukasz Piszczek. Gleichzeitig kündigt der Routinier seinen Abschied an.

Anzeige

Borussia Dortmund bindet Routinier Lukasz Piszczek (34) über das Saisonende hinaus.

Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, verlängert der Pole seinen auslaufenden Vertrag um ein Jahr bis zum 30. Juni 2021. Mit dem Ende seines Kontrakts will Piszczek im Alter von 36 Jahren seine aktive Karriere beenden.

Anzeige

"Lukasz Piszczek ist absoluter Führungsspieler in unserem Team, außerdem ist er auch körperlich in einer Top-Verfassung. Daher war es folgerichtig, den Vertrag mit ihm um ein weiteres Jahr zu verlängern", sagte Sportdirektor Michael Zorc.

Piszczek kündigt Abschied ab

Mehr oder weniger zeitgleich kündigte er aber auch an, dass das aller Voraussicht nach sein letztes Jahr in Dortmund sein werde.

"Ich gehe davon aus, dass ich im Juni 2021 packen werde, um nach Polen zurückzukehren", sagte er der polnischen Zeitung Sport. Dort habe er "Pläne mit meiner Fußballakademie und dem LKS Goczalkowice, wo ich gerne ein noch bisschen spielen würde".

Meistgelesene Artikel

Der Rechtsverteidiger war 2010 von Hertha BSC zu den Schwarz-Gelben gewechselt und gewann mit den Westfalen zwei Meisterschaften und zweimal den DFB-Pokal. Insgesamt absolvierte der 66-malige polnische Nationalspieler bislang 355 Pflichtspiele für den BVB, dabei gelangen ihm 18 Tore und 64 Vorlagen.

In der diesjährigen Rückrunde eroberte er sich seinen zwischenzeitlich verloren gegangenen Stammplatz zurück.