Lesedauer: 2 Minuten

Gelsenkirchen - Schalkes Keeper Markus Schubert besucht einen Senioren-Fanklub und bringt selbstgebackene Schoko-Muffins mit. Diese kommen per Flaschenzug zu den S04-Fans.

Anzeige

Tolle Geste von Markus Schubert!

Der Keeper von Schalke 04 hat am Freitag den Schalke-Fanklub "WohlAuf Blau-Weiß" besucht. Im Johanniter-Stift in der Resser Mark, einen Katzensprung von der Gelsenkirchener Veltins-Arena entfernt, lebt der älteste S04-Fanklub, der 2014 gegründet wurde. Die rund zwölf Senioren kommen zusammen auf über 1100 Jahre und sie verbindet vor allem eins - die Liebe zu Königsblau.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Die Bewohner zählen aufgrund der Corona-Pandemie zur Risikogruppe. Ein Grund, weshalb derzeit kaum Besucher zugelassen sind.

Der CHECK24 Doppelpass mit Patrick Owomoyela, Marcell Jansen und Christian Lindner - Sonntag ab 11 Uhr LIVE im Free-TV und im Livestream auf SPORT1.de und in der SPORT1 App

Bettwäsche als Mundschutz für Fans

Schubert machte den Schalkern eine Freude, indem er selbst gebackene Schoko-Muffins vorbeibrachte. Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen verteilte der U21-Nationaltorhüter die Muffins per Flaschenzug.

Zu SPORT1 sagt der Keeper zu seiner Aktion: "Derzeit müssen vor allem Alten- und Pflegeheime unter der Corona-Krise leiden. Deswegen wollte ich den Bewohnern und dem Pflegepersonal im Johanniter-Stift mit den Muffins eine Freude machen."

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Doch nicht nur das: "Obendrauf habe ich in dem Gespräch mit der Pflegeleitung erfahren", sagt Schubert, "dass es dem Pflegeheim vor allem an Mundschutzmasken fürs Personal fehlt. Da kam uns die Idee, einfach Stoffe aus dem Schalker Fan-Shop zu verwenden. Ich konnte über den Verein noch einige Sets an Bettwäsche besorgen, die eine Näherin nun in Masken umnäht."

Schubert will Abwechslung in Alltag bringen

Im Pflegeheim war man begeistert. Eine einmalige Aktion soll das aber nicht sein. Schubert, der zudem einen Geldbetrag an die Einrichtung spendete, verspricht: "Ich möchte in Zukunft öfter vorbeischauen und Abwechslung in den Alltag der Menschen dort bringen."

Markus Schubert hat im Laufe der Bundesliga-Saison den zuletzt unsicheren Bald-Bayer Alexander Nübel als Nummer eins im Schalker Kasten abgelöst. Sieben Spiele machte der Ex-Dresdner bereits in dieser Saison.

Zur neuen Spielzeit wird sich Schubert ein Duell mit Rückkehrer Ralf Fährmann (zurzeit nach Bergen verliehen) liefern.