Robin Koch (r.) hilft anderen Menschen in Krisenzeiten beim Einkaufen
Robin Koch (r.) hilft anderen Menschen in Krisenzeiten beim Einkaufen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Mit Robin Koch setzt sich ein weiterer Spieler des SC Freiburg während der Krisenzeit für hilfsbedürftige Menschen ein. Für ihn eine Selbstverständlichkeit.

Anzeige

Fußball-Nationalspieler Robin Koch vom Bundesligisten SC Freiburg hat sich wie andere Kollegen zuvor in der Coronakrise engagiert.

Vor den Osterfeiertagen übernahm der Defensivspieler der Breisgauer gemeinsam mit Mitarbeitern der Freiburger Malteser die Einkäufe für Senioren und Menschen, die zur Risikogruppe zählen. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Was Bayern ohne Kimmich alles fehlt
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB muss Trainer-Haaland finden
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Sörloth: 20 Millionen für - nichts?
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    S04: Direktor Reschke vor dem Aus
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Noch keine Gespräche mit Goretzka

"Uns liegt es allen am Herzen, dass wir als Gesellschaft gemeinsam so schnell und so unbeschadet wie möglich durch diese schwierige Situation kommen. Sich gegenseitig helfen und unterstützen und sich zum Beispiel für Senioren und Risikogruppen engagieren, ist für mich selbstverständlich", sagte der 23-Jährige, der die Einkaufskosten übernahm und den Maltesern zudem eine Spende zukommen ließ.