Lesedauer: 2 Minuten

München - Der FC Bayern und Franzosen - das ist oftmals eine schöne Liaison für beide Seiten. Der nächste Spieler könnte aus Lyon kommen und würde einen Vorteil haben.

Anzeige

Seit Tagen wird gerätselt, wen Sportdirektor Hasan Salihamidzic mit seiner Ankündigung, sich neben einem "internationalen Star" auch mit einem "Toptalent aus Europa" verstärken zu wollen, gemeint hat. (Wen Salihamidzic meinen könnte)

Bei Letzterem könnte es sich um den 19-jährigen Rechtsverteidiger Pierre Kalulu handeln. Der Franzose spielt aktuell bei Olympique Lyon B und hat dort noch einen Vertrag bis 2020. Nach Ablauf der Saison wäre er ablösefrei.

Anzeige

Salihamidzic führt Gespräche - erstes Angebot abgelehnt

SPORT1 erfuhr aus dem nahen Umfeld des Spielers, dass sich sein Berater in München bereits mit Salihamidzic zu Gesprächen getroffen hat. Laut des französischen Radiosenders RMC Sport hat der deutsche Rekordmeisters auch ein erstes Angebot abgegeben, welches die Kalulu-Seite aber abgelehnt haben soll.

Nach SPORT1-Informationen ruhen die Gespräche derzeit aufgrund der Wettbewerbspause durch die Coronakrise. Geplant ist aber, dass die Verhandlungen in den kommenden Wochen wieder aufgenommen werden.

In München soll man Kalulu die Perspektive geboten haben, mit den Bayern-Profis zu trainieren. Spielpraxis soll er anfangs vor allem bei Bayern II in der dritten Liga sammeln. Cheftrainer Hansi Flick sucht für die kommende Saison jedenfalls einen Rechtsverteidiger. Ein weiterer Kandidat soll der ebenfalls 19-jährige Sergino Dest von Ajax Amsterdam sein.

Olympique Lyon bietet Kalulu einen Profivertrag

Neben den Münchnern haben AC Milan, FC Sevilla und der FC Porto ihre Fühler nach Lyon-Eigengewächs Kalulu ausgestreckt. Olympique möchte ihn mit einem Profivertrag ausstatten.

Warum Kalulu? Der Youngster spielt bereits seit 2010 beim französischen Topklub. Für die U20-Nationalmannschaft Frankreichs absolvierte er bisher drei Länderspiele. Auch für die U19- und U18-Auswahl kam er zum Einsatz.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    McKennie: "Gibt zu viele Idioten"
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    So realistisch ist eine Liga ohne FCB
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    VfL will Magath-Hügel abreißen
  • Handball / HBL
    4
    Handball / HBL
    Als Kiel die perfekte Saison feierte
  • Int. Fussball / Serie A
    5
    Int. Fussball / Serie A
    Gattuso trauert um seine Schwester

In der laufenden Saison bestach der Defensiv-Künstler vor allem als Kapitän in der UEFA Youth League. In der Ligue 1 kam er noch nicht zum Einsatz.

Kalulu: Thuram-Vergleiche und Deutschkenntnisse

In seiner Heimat wird er aufgrund seiner Flexibilität mit Franzosen-Legende und Rekordnationalspieler Lilian Thuram verglichen. Kalulu gilt als physisch stark, schnell und lauffreudig.

Interessant: Das Frankreich-Juwel spricht sogar ein bisschen deutsch. Darauf hat sein Vater, ein Lehrer, in seiner schulischen Ausbildung Wert gelegt.