Lesedauer: 3 Minuten

München - Senkrechtstarter Benjamin Pavard hat große Ziele mit dem deutschen Rekordmeister. Der Franzose prophezeit dem Klub den baldigen Gewinn der Champions League.

Anzeige

Vom Absteiger mit dem VfB Stuttgart zum Shootingstar beim FC Bayern.

Benjamin Pavard hat ein bewegtes Jahr 2019 hinter sich und knüpfte auch 2020 an die starken Leistungen aus der Hinrunde an. 

Anzeige

Im klubeigenen Bayern-Magazin spricht der 24-Jährige über seinen Senkrechtstart beim deutschen Rekordmeister, seine Ziele und Nelson Mandela.

Kovac und Flick setzen auf Weltmeister Pavard

Nach seiner überraschenden Nominierung für die Weltmeisterschaft 2018 setzte Trainer Didier Deschamps auch während des Turniers auf Pavard als rechten Verteidiger - mit Erfolg: Am Ende krönte sich Frankreich zum Weltmeister.

Gleiches taten ihm sowohl Niko Kovac als auch Hansi Flick beim FC Bayern nach - und das, obwohl der 1,86-Mann im Mai 2019 mit dem VfB Stuttgart in die 2. Bundesliga abgestiegen war. In München ist Pavard auf der rechten Abwehrseite eine feste Größe.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Ob er mit diesem steilen Aufstieg gerechnet hat? "Nein, niemals. Wenn mir das jemand im Sommer gesagt hätte, hätte ich sicher den Kopf geschüttelt. Aber ich hatte mich auf diesen Schritt zum FC Bayern vorbereitet und habe dann vom ersten Tag an gespürt, dass ich mich hier tatsächlich noch einmal grundlegend weiterentwickeln kann. Ich bin noch lange nicht am Ende meines Weges", so der Verteidiger.

Intuitiv und blitzschnell: Die neue SPORT1-App ist da! JETZT kostenlos herunterladen in Apples App Store (iOS) und im Google Play Store (Android)

Pavard: "Bayern wird wieder die Champions League gewinnen"

Und der Dauerbrenner zeigt sich noch lange nicht gesättigt von seinen bisherigen Erfolgen. Dem Verein prophezeit er in Zukunft Großes: "Für mich ist das der beste Klub der Welt, mit den besten Spielern der Welt. Bayern wird bald wieder die Champions League gewinnen, da bin ich sicher."

Aus diesem Grund besitzt der Franzose derzeit auch nur einen bestimmten Wunsch. "Sobald es wieder weitergeht, ganz einfach gewinnen, gewinnen, gewinnen. Es gibt keine Alternative beim FC Bayern", erklärt Pavard.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns Gier verdient den Rekord
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Hernández' Einsatz früh beendet
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Warum so ängstlich, Herr Wagner?
  • Tennis
    4
    Tennis
    Tennis-Star attackiert Fußballer
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Lewandowski übertrumpft Gerd Müller

Mandela-Zitat auf Pavards Schienbeinschonern

Persönlicher Ansporn, sich jedes mal aufs Neue zu fokussieren, um das Größtmögliche zu erreichen, ist dabei einer der größten Freiheitskämpfer dieses Planeten: Nelson Mandela.

Sein Zitat "Ich verliere niemals. Ich gewinne oder ich lerne" verewigte der Verteidiger sogar auf seinen Schienbeinschonern. Es ist mein Lebensmotto. In jedem Spiel, in jedem Training und auch in vielen Situationen des Lebens ganz generell sage ich mir immer: Du lernst am Ende mehr aus deinen Niederlagen als aus deinen Siegen. Ich hatte früher auch schwere Zeiten, aber dieses Leitmotiv hat mir immer geholfen, nicht aufzugeben, nach vorne zu schauen und im Leben weiterzukommen", erklärt Pavard.