Lesedauer: 2 Minuten

Alexander Nouri akzeptiert die Entscheidung der Hertha-Bosse, ihn zu entlassen. Er ist sich aber auch sicher, dass die Berliner mit ihm den Klassenerhalt geschafft hätten.

Anzeige

Trainer Alexander Nouri hat sich nach dem Aus bei Hertha BSC von den Fans verabschiedet und sein Bedauern zum Ausdruck gebracht.

"Ich bin überzeugt, dass wir bei sechs Punkten Vorsprung den Klassenerhalt geschafft hätten, respektiere aber die Entscheidung des Klubs", schrieb Nouri via Instagram: "Eine spannende Reise ist jetzt zu Ende. In dieser sehr intensiven Zeit habe ich viel erlebt und auch viel gelernt."

Anzeige

Nouri, der nach dem überraschenden Abgang von Jürgen Klinsmann die Profimannschaft als Interimstrainer betreute, war am vergangenen Donnerstag von seinen Aufgaben entbunden worden. Am Montag leitet sein Nachfolger Bruno Labbadia erstmals das Training der Berliner.