Robert Schäfer war von September 2016 bis April 2019 Vorstandsvorsitzender von Fortuna Düsseldorf
Robert Schäfer war von September 2016 bis April 2019 Vorstandsvorsitzender von Fortuna Düsseldorf © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Fortuna Düsseldorf klärt die vertragliche Situation mit dem früheren Vorstandsvorsitzenden Robert Schäfer. Die Trennung erfolgte bereits 2019.

Anzeige

Fortuna Düsseldorf hat sich mit dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Robert Schäfer auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Das teilte der Klub am Donnerstag mit.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Favre: "Denke nicht an Aufgeben!"
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    Haaland fällt gegen Paderborn aus
  • Motorsport / Formel 1
    3
    Motorsport / Formel 1
    Massa spricht über Schumacher
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Amazon zeigt noch mehr Bundesliga
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    So sehen Vettels Optionen aus

"Wir freuen uns, dass wir nun eine einvernehmliche und zielorientierte Lösung mit Robert Schäfer gefunden haben, mit der beide Seiten zufrieden sein können", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Björn Borgerding.

Anzeige

Die Rheinländer und Schäfer hatten ihre Zusammenarbeit im vergangenen Jahr beendet. Schäfers Vertrag war aber noch bis 2021 datiert.

"Ich bin der Fortuna und ihren Fans sehr dankbar für die Chance, die ich bekommen habe, und werde die schöne und erfolgreiche Zeit in Düsseldorf immer in guter Erinnerung behalten. Nun konnten wir eine gute Lösung für beide Seiten finden", sagte Schäfer.