Lesedauer: 2 Minuten

Werner Wolf glaubt für dieses Jahr nicht mehr an Bundesliga-Spiele vor Zuschauern. Er hofft aber, dass der Spielbetrieb im Mai fortgesetzt wird.

Anzeige

Präsident Werner Wolf vom 1. FC Köln erwartet nicht, dass die Bundesliga im Jahr 2020 noch einmal vor Zuschauern spielt.

"Meine persönliche Einschätzung ist: Ich glaube nicht, dass wir in diesem Jahr noch einmal live Fußballspiele sehen werden", sagte Wolf beim Online-Talk Loss mer schwade.

Anzeige

Der 63-Jährige hofft aber auf die baldige Rückkehr zum Spielbetrieb. "Denn Fußball ohne Fußball macht viel Arbeit, aber keinen Spaß."

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

Nach einer einstimmigen Entscheidung der Vereine glaubt Wolf, dass die Saison fortgesetzt werden kann: "Wir hoffen, dass es entweder am ersten oder zweiten Mai-Wochenende in Form von Geisterspielen weitergehen wird."

Meistgelesene Artikel

Die Kölner hatten bei der 1:2 Derby-Niederlage in Mönchengladbach am 11. März das bisher einzige Geisterspiel der Saison absolviert. "Ich behaupte: Wäre es kein Geisterspiel gewesen, hätten wir es nicht verloren", sagte Wolf. Die Zuschauer würden zwar spürbar fehlen, "aber man kann sich an solche Dinge auch gewöhnen".